Labore am Limit | gesundheitsberufe.de

Labore am Limit

Ohne Test-Priorität für die Altenpflege werden Weihnachtsbesuche in Pflegeeinrichtungen schwierig

Viele Labore arbeiten an ihrer Leistungsgrenze. Abgegebene Proben stauen sich mehr und mehr auf. Die Wartezeit für die Übermittlung der Ergebnisse ist unerträglich lang. Ein absolutes Unding. Ohne Priorisierung werden auch die Infektionszahlen in der Altenpflege weiter steigen. Ohne ein einheitliches Besuchskonzept werden schärfere Maßnahmen, wie Besuchsverbote zu Weihnachten, nicht zu vermeiden sein.

Der Arbeitgeberverband Pflege e.V. setzt sich daher für „priorisierte Testungen“ in der Altenpflege ein.

Dazu die Geschäftsführerin des AGVP, Isabell Halletz:

„Endlich können wir in den Pflegeeinrichtungen testen, aber die Auswertung in den Testlaboren dauert skandalös lang. Der Spagat zwischen Besuchsmöglichkeiten in den Pflegeeinrichtungen und die Fürsorgepflicht für die Bewohnerinnen und Bewohner, als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist kaum zu bewältigen. Ohne ein „priorisiertes Testverfahren“ für Pflegeeinrichtungen rücken Weihnachtsbesuche in den Pflegeeinrichtungen in weite Ferne. Das angekündigte Besuchskonzept von Herrn Westerfellhaus muss endlich kommen.“

Arbeitgeberverband Pflege e.V.