NEU AN BORD: Rolf-Schneider-Akademie Fernschule | gesundheitsberufe.de

NEU AN BORD: Rolf-Schneider-Akademie Fernschule

Unter der Rubrik „NEU AN BORD“ stellen sich unsere Partner vor. Gesundheitsberufe.de sprach mit Rolf Schneider, Geschäftsführer der Rolf Schneider Akademie, Samtens.

gesundheitsberufe.de: Was zeichnet die Rolf Schneider Akadmie besonders aus?

Rolf Schneider:

Seit der Gründung 1997 steht der Interessent und Teilnehmer in unserer Akademie im Mittelpunkt- denn unsere zufriedenen Absolventen tragen unsere Intension der gesundheitsbezogenen Aus—und Weiterbildung auf hohem Niveau  durch ihren Erfolg weiter. Oder anders gesagt: Der Erfolg unserer Absolventen ist letztlich auch unser Erfolg. 

Unser staatlich anerkanntes, familiengeführte Bildungsunternehmen bietet seit vielen, vielen Jahren naturheilkundliche Weiterbildungen im Präsenz- und im Fernstudium an. Die Staatlich zugelassenen humanmedizinischen Weiterbildungskurse sowie die veterinärmedizinischen Lernangebote halten sich dabei ungefähr die Waage.

Alle unsere Bildungsangebote zielen auf größtmöglichen Kompetenzerwerb der Absolventen ab. Als zertifizierter Hochschullehrer weiß ich aber: Erwachsenen lernen anders als Kinder und Jugendliche – das muß in den Lern- und Lehrformaten berücksichtigt werden. Wir haben unsere Lernmaterialien und Methoden über Jahrzehnte entwickelt. Die so gereiften Unterrichtsunterlagen bilden die Schriftliche Grundlage und werden durch moderne Lernimpulse in unserem RSA Online-Campus ergänzt. Wo es notwendig ist bilden speziell geplante Präsenzeinheiten die Möglichkeit das Erlernte zu festigen, praktische Fähigkeiten zu erlernen und umzusetzen. 

gesundheitsberufe.de: Welche sind die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Ihrer Hochschule?

Rolf Schneider:

Die wichtigste Zahl ist wohl das Gründungsjahr 1997. Gerade runde Geburtstage lassen dann dankbar zurückblicken auf eine gute Entwicklung und viele Helfer in den Fachabteilungen und in der Administration. 

gesundheitsberufe.de: Welche Rolle spilen für Sie moderne Kommunikations-Kanäle in der Werbung, in der Mitarbeiter bzw. Teilnehmerrekrutierung?

Rolf Schneider:

E-Learning oder auch Blended-learning Szenarien, in denen das Internet bzw. unser Online-Campus in das Lernen eingebunden sind, lassen sich aus einem moderne Bildungsunternehmen kaum mehr wegdenken. Der rege Austausch unserer Fernstudierenden mit ihren persönlichen Tutoren erfolgt über dieses Medium genauso, wie der Kontakt zu Webseitenanbieter wie gesundheitsberufe.de.

Im Bereich des Fernlernens kommt nahezu 100% der Anfragen online – dennoch verschicken wir hunderte von Exemplaren unserer Broschüren monatlich. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Interessenten gerne noch einmal etwas in der Hand halten zum Durchblättern und vergleichen – trotz unserer umfangreichen Webseiten, welche das breite Bildungsangebot unserer Akademie darstellen.  

gesundheitsberufe.de: Welche Empfehlungen haben Sie für Einsteiger in die Gesundheitsbranche?

Rolf Schneider:

Wir definieren zwar das Informationszeitalter und es heißt das man im Netz alles finden kann, dennoch stellen wir immer wieder fest, dass der einzelne Interessent gerne noch einmal persönlich oder telefonisch über unsere Bildungsangebote informiert werden möchte – und meist noch sehr spezielle Fragen hat. Das schafft auch, das Vertrauen in uns als Bildungspartner aufzubauen.  

Die Gesundheitswirtschaft ist eine der am stärksten wachsenden Beschäftigungsfelder mit großer Nachfrage an Fachkräften und naturheilkundlichen Dienstleistungsangeboten. Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass diese Nachfrage nur für gut und umfangreich ausgebildete Fachkräfte gilt. Die gründliche Vorbereitung auf die spätere erfolgreiche Tätigkeit ist der Schlüssel.  Unsere Akademie stellt sich diesen Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung mit unserem Bildungsangebot.

 

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sagen: Herzlichen DANK! 

 

Bildquelle: Rolf Schneider