Assistent für medizinische Gerätetechnik [m|w] | gesundheitsberufe.de

Assistent für medizinische Gerätetechnik [m|w]

Guy Shapira / fotolia.com

In diesem Beruf dreht sich alles um medizintechnische Geräte. Von solchen Apparaten hängt die Gesundheit, mitunter auch das Überleben vieler Patienten ab. Klar, dass diese Geräte einwandfrei funktionieren müssen.

Die Assistenten und Assistentinnen für medizinische Gerätetechnik kümmern sich hauptberuflich um die Installation, Wartung und Reparatur der Geräte. Sie überprüfen diese auf ihre Funktionsfähigkeit, reparieren defekte Teile in der Werkstatt oder vor Ort beim Kunden und gehen den Meldungen über fehlerhafte Funktionen gewissenhaft nach.

Darüber hinaus beraten sie die medizinischen Fachkräfte, welche Geräte zu welchem Zweck eingesetzt oder beschafft werden sollten. Natürlich weisen sie auch das Personal in die sachgerechte Bedienung der komplexen Apparate ein.

Empfohlender Abschluss
Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Schulabschluss; abweichend davon können auch Schüler und Schülerinnen zugelassen werden, die im verkürzten gymnasialen Bildungsgang in die Klasse 10 versetzt wurden. Sie erwerben dann mit dem erfolgreichen Abschluss des ersten Ausbildungsjahres einen mittleren Bildungsabschluss. Die ausbildenden Schulen legen Wert auf die Schulnoten in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern sowie in Englisch und Deutsch.

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Vergütung während der Ausbildung
unvergütet

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Spezialisierung auf Installation, Kundenservice, Produktentwicklung, Krankenhausbetriebstechnik, Planung/Steuerung, Arbeitssicherheit
  • Existenzgründung als Berater oder Handelsvertreter für medizintechnische Geräte
  • Weiterbildung zum Techniker für Medizintechnik oder Kardiotechnik
  • Studium Physikalische Technik/Medizinphysik (FH- oder Hochschulreife erforderlich)
  • Studium Biomedizinische Technik (FH- oder Hochschulreife erforderlich)

 

Einsatzorte

  • Technische Serviceabteilungen von Krankenhäusern
  • Medizingeräteindustrie
  • Medizintechnischer Fachhandel

 

Persönliche Anforderungen
Um sicherzustellen, dass die medizintechnischen Geräte einwandfrei funktionieren, muss man sorgfältig und verantwortungsbewusst arbeiten können – auch unter Zeitdruck. In der Kundenberatung und Anwenderschulung sind außerdem kommunikative Fähigkeiten wichtig. Gute Umgangsformen und ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild werden vorausgesetzt.

Die Ausbildung
Die Ausbildung ist landesrechtlich geregelt, erfolgt an Berufsfachschulen und dauert 3 Jahre. Der Schwerpunkt kann in der Ausbildung auf Instandhaltung medizinischer Geräte und Systeme oder auf Medizinproduktberatung gelegt werden.

Weitere Informationen

  • Bundesverband Medizintechnologie, Berlin

 

Empfohlene Literatur

Medizinische Gerätetechnik

 

Bildquellenangabe: Guy Shapira / fotolia.com

Passende Bildungsangebote
Angebot Ort Anbieter Abschluss Lernformen
Datenschutz in medizinischen Einrichtungen Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Teilnahmebescheinigung Berufsbegleitend
Digital Health Management M.Sc. Hamburg MSH Medical School Hamburg Master
Digitale Prävention und Gesundheitsförderung APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH Zertifikat Fernstudium
Medizin für Nichtmediziner consus healthcare akademie Zertifikat Berufsbegleitend
Medizinische Assistenz – Chirurgie (B.Sc.) Düsseldorf Fliedner Fachhochschule Düsseldorf Bachelor Vollzeit
Qualitätsbeauftragter Gesundheitswesen (Modul 1 + 2). Krankenhaus oder Pflegeeinrichtung. Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Zertifikat Berufsbegleitend
Sachkunde MMM Münchener Medizin Mechanik GmbH
Technische/r Sterilisationsassistent/in akkreditiert nach den Richtlinien der DGSV/SGSV MMM Münchener Medizin Mechanik GmbH
Technische/r Sterilisationsassistent/mit erweiterter Aufgabenstellung in akkreditiert nach den Richtlinien der DGSV/SGSV MMM Münchener Medizin Mechanik GmbH