Chemisch-Technischer Assistent [m|w] | gesundheitsberufe.de

Chemisch-Technischer Assistent [m|w]

CTA

Chemisch-Technische Assistenten verbringen den größten Teil ihrer Arbeitszeit im Labor. Dort unterstützen sie unter anderem Chemiker bei Untersuchungen und Experimenten, sie arbeiten aber auch oft selbstständig und eigenverantwortlich.

Im Rahmen ihrer täglichen Arbeit analysieren sie Proben und führen chemische Versuche durch, warten Messgeräte und Apparaturen, dokumentieren Test- und Untersuchungsergebnisse und erstellen Berechnungen sowie statistische Auswertungen.

 

 

Empfohlener Abschluss
Mittlerer Bildungsabschluss

Ausbildungsdauer
2 Jahre
 

Vergütung während der Ausbildung
unvergütet

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Fachweiterbildung
  • Entwicklungshilfe
  • Lebensmittelkontrolle
  • Studium (z. B. Chemie, Energiesysteme, Umwelttechnik)

 

Einsatzorte

  • Chemische und Pharmazeutische Industrie
  • Nahrungsmittelherstellung
  • Qualitätssicherung
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Entsorgungsbetriebe
  • Umweltschutz
  • Prüf- und Untersuchungsämter

 

Persönliche Anforderungen

  • Gründlich- und Genauigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Exaktes Arbeiten

 

Die Ausbildung

  • 3 bis 4 Jahre bei gleichzeitigem Erwerb der Fachhochschulreife, der allgemeinen Hochschulreife oder bei Zusatzqualifikationen als Bestandteil der Ausbildung
  • Praktische Übungen nehmen ungefähr die Hälfte der Ausbildungszeit in Anspruch
  • Diese Ausbildung wird momentan auch als Umschulung angeboten
  • In der Regel muss die gesundheitliche Eignung durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden

 

Empfohlene Literatur

Physikalische Chemie fur Chemisch-technische Assistenten (German Edition)

 

Bildquellenangabe: Franz Pfluegl / fotolia.com

 

Passende Bildungsangebote
Angebot Ort Anbieter Abschluss Lernformen
Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.) Idstein Hochschule Fresenius gem. GmbH - Idstein Bachelor Vollzeit
Sachkunde MMM Münchener Medizin Mechanik GmbH