Diätassistent [m|w] - Infos und Ausbildungsplätze


IST-Studieninstitut

Hier könnten Sie stehen!

  • NEU: Unser LEAD-SPRINTER - Portalbesucher können direkt Informationen zu Ihren Bildungsangeboten anfordern!
  • Zur Demo - Gleich testen!
gesundheitsberufe.de
240630
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

Diätassistent [m|w]

Diätassistent

Diätassistenten leisten Diättherapie und Ernährungsberatung. Das heißt, Diätassistenten führen diättherapeutische und ernährungsspezifische Maßnahmen auf ärztliche Anordnung oder im Rahmen ärztlicher Verordnung eigenverantwortlich durch.

Diättherapie wendet sich an kranke Menschen. Mittels gezielter Ernährung sollen Symptome vermindert, Krankheiten geheilt oder der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden.

Ernährungsberatung richtet sich an gesunde Menschen, die z.B. dem individuellen Risiko für Übergewicht, Osteoporose, Bluthochdruck oder erhöhten Blutfettwerten vorbeugen wollen oder Menschen in besonderen Lebenssituationen, z.B. ältere Menschen, Schwangere, Stillende, Kinder, Sportler oder solche, die einfach nur Unterstützung suchen, um zum „gesunden Genießer“ zu werden.

 

Als Diätassistent bzw. Diätassistentin behandelt und berät man nach anerkannten nationalen und internationalen Leitlinien und Standards, an deren Weiterentwicklung ständig gearbeitet wird. Diätassistenten entwickeln mit dem Patienten auf der Grundlage medizinischer Befunde und ärztlicher Verordnungen den Diät- oder Ernährungstherapieplan, legen gemeinsam Lebensmittel, Inhaltsstoffe, Dosierung und eine gesundheitsfördernde Zubereitung fest. Darüber hinaus schulen sie Patienten, deren Angehörige, Küchenpersonal und andere medizinische Fachberufe. Diätassistenten wissen, wie das Essen und Trinken zubereitet werden muss, damit die heilende Wirkung der Nahrungsmittel sich entfaltet und es auch gut schmeckt. Sie bereiten spezielle Speisen zu, prüfen und kontrollieren.

In der täglichen Arbeit, agieren Diätassistenten mit Ärzten, Psychologen oder Kollegen aus der Pflege und der Küche. Häufig arbeiten sie in interdisziplinären Ernährungsteams mit.

Empfohlener Abschluss
Mittlerer Bildungsabschluss

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Vergütung während der Ausbildung
keine Vergütung

Einstiegsgehalt nach der Ausbildung
Die Höhe des Gehalts als Diätassistent bzw. Diätassistentin ist abhängig von Unternehmen, Arbeitsort und Branche.
Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt bei etwa 1600-2400 EUR brutto pro Monat.

 

Die Ausbildung

  • Die Ausbildung zum Diätassistent bzw. zur Diätassistentin dauert drei Jahre und darf ausschließlich an staatlich anerkannten Schulen erfolgen. Sie schließt mit einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung ab.
  • Der Beruf des Diätassistenten gehört zu den bundesrechtlich geregelten Heilberufen, (auch Gesundheitsfachberufen oder Medizinalfachberufen). Der Beruf ist über das Diätassistentengesetz (DiätAssG) und die dazugehörige Ausbildungs- und Prüfungsordnung (DiätAss-APrV) geregelt.

 

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Fachliche Spezialisierung
  • Selbständigkeit
  • Vortrags- und Beratungstätigkeit
  • Aufbaustudium zum Diplom Medizinpädagogen oder Bachelor of Science in Gesundheits- und Pflegewissenschaft

 

Einsatzorte

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Heilende- und kurierende Einrichtungen
  • Arztpraxen, Diabetologischen oder Ernährungsmedizinischen Schwerpunktpraxen
  • Rehabilitationseinrichtungen
  • Pflege-, Senioren- oder Palliativeinrichtungen
  • Medizinische Forschungszentren
  • Verpflegungsmanagement; Großküchen mit Diätverpflegung
  • Ambulante soziale Dienste , z.B. Essen auf Rädern
  • Selbständige Tätigkeiten im Gesundheitswesen
  • Sportvereine und –verbände
  • Volkshochschulen

 

Persönliche Anforderungen

  • Bereitschaft zum lebenslangen Lernen
  • Engagement
  • Leidenschaft zum Beruf Diätassistent
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Kommunikativ
  • Genauigkeit in der Arbeitsweise
  • Interesse an medizinischen Grundlagenwissen
  • Interesse an Ernährungs- und Diätetischen Fragen

 

 

Empfohlene Literatur

Diätetik und Ernährungsberatung: Das Praxisbuch

Berufs- und Beratungspraxis für Diätassistenten und Ernährungswissenschaftler

 

Weiterführende Informationen

  • Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e.V.; www.vdd.de
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung www.dge.de
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin www.dgem.de

 

Bildquellenangabe: © Marin Conic / Fotolia.com

Passende Bildungsangebote
Angebot Ort Anbieter Abschluss Lernformen
Datenschutz in medizinischen Einrichtungen Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Teilnahmebescheinigung Berufsbegleitend
Ernährungsberater mit zusätzlicher Fachrichtung "Heilpflanzenkunde" Fernstudium BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe Zertifikat Fernstudium
Ernährungsberater [m|w] Fernstudium BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe Zertifikat Berufsbegleitend
Ernährungsberater/in APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH Zertifikat
Ernährungscoach (IST) Düsseldorf IST-Studieninstitut Anderer Abschluss Fernstudium
Ernährungstherapie/ Clinical Nutrition Köln und Rostock EU | FH Europäische Fachhochschule Bachelor Vollzeit
Ernährungstherapie/ Clinical Nutrition Rheine (Köln und Rostock ab Wintersemester 2021/22) EU | FH Europäische Fachhochschule Bachelor Berufsbegleitend
Heilpraktiker mit zusätzlicher Fachrichtung "Ernährungsberatung und Ernährungsmedizin" Fernstudium BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe Staatlich anerkannt Fernstudium
Qualitätsbeauftragter Gesundheitswesen (Modul 1 + 2). Krankenhaus oder Pflegeeinrichtung. Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Zertifikat Berufsbegleitend
Sport- und Ernährungscoach Rostock, Köln und Rheine EU | FH Europäische Fachhochschule Bachelor Vollzeit
Start-up Ernährungsberatung (IST) Düsseldorf IST-Studieninstitut Anderer Abschluss