gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft


AFW Wirtschaftsakademie

afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg
15410
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

Hochschule Fresenius

Hochschule Fresenius gem. GmbH - Idstein
15639
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

Hochschule Neu-Ulm

  • Geopathologe [m|w]

    Geopathologen sind dazu ausgebildet geopathologische Störfelder wie Wasseradern oder Elektrosmog zu erkennen und fachgerecht abzuschirmen.

  • Gerontologe [m|w]

    Unsere Gesellschaft altert. Gerontologen untersuchen die Bedingungen für ein gesundes und zufriedenes Altern. Sie erforschen den Alterungsprozess des Menschen, entwickeln passende Maßnahmen und Konzepte um den Bedürfnissen älterer gerecht zu werden und setzen diese in die Praxis um. Das kann in der Organisation, Planung und Verwaltung der stationären oder ambulanten Altenpflege oder der Beratung von Senioren der Fall sein.

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger [m|w]

    Als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bzw. Kinderkrankenpflegerin (auch Kinderkrankenschwester genannt) arbeitet man hauptsächlich in Kinderklinken. Sie betreuen und versorgen kranke und pflegebedürftige Säuglinge, Kinder und Jugendliche und unterstützen die behandelnden Ärzte bei ihrer Heiltätigkeit.

    Sie führen die Vorgaben der Ärzte aus und assistieren ihnen bei der Behandlung der kleinen Patienten. Sie dokumentieren Patientendaten, ermitteln den Pflegebedarf, planen die tägliche Pflege und führen sie durch.

    Au...

  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer [m|w]

    Gesundheits- und Krankenpflegehelfer bzw. Krankenpflegehelferin unterstützen examinierte Pflegefachkräfte bei der Versorgung und Pflege von Patienten und helfen bei der Pflegedokumentation und -organisation.

    Sie wirken bei Therapiemaßnahmen mit und sorgen für Sauberkeit und Hygiene auf der Station. Im Rahmen ihrer Tätigkeit unterstützen sie Patienten beim Aufstehen, bei der Nahrungsaufnahme, beim Toilettengang und bei der Körperpflege, sie begleiten die Kranken zu Untersuchungen und messen Puls, Temperatur und Blutdruck.

  • Gesundheits- und Krankenpfleger [m|w]

    Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerin (auch Krankenschwester genannt) betreuen und versorgen kranke und pflegebedürftige Menschen und unterstützen die behandelnden Ärzte bei ihrer Heiltätigkeit.

    Sie führen die Vorgaben der Ärzte aus und assistieren ihnen bei der Behandlung der Patienten. Sie dokumentieren deren Daten, ermitteln den Pflegebedarf, planen die tägliche Pflege und führen sie durch.

  • Gesundheits- und Pflegeassistent [m|w]

    Als „Pflegehelfer“ oder „Pflegeassistenten“ werden häufig auch Personen bezeichnet, die nur eine relativ kurze Qualifizierungsmaßnahme zum Alltagsbetreuer für Demenzerkrankte besucht haben (nach § 87b SGB XI). Dieses Bildungsangebot wird hier nicht beschrieben.

  • Gesundheits- und Pflegeberater [m|w]

    Gesundheits- und Pflegeberatung ist ein Aufgabenfeld, das zu einer Kostensenkung im Gesundheitswesen beitragen soll und gleichzeitig den Betroffenen zu mehr Autonomie verhilft. Für die Pflege bedeutet dies, eine intensive Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und Betroffenen zur Stärkung der Selbst- und Laienpflege anzustreben.

    Empfohlener Abschluss

  • Gesundheits- und Sozialmanager [m|w]

    Gesundheits- und Sozialmanager bzw. Gesundheits- und Sozialmanagerin vereinen gesundheitswissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Kompetenzen. Die Absolventen dieses Studienganges übernehmen nach ihrem erfolgreichen Studium Führungsaufgaben in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. 

  • Gesundheits- und Sozialökonom [m|w]

    Der berufsbegleitende Studiengang vermittelt das betriebswirtschaftliche und organisatorische Know-how, um das häufig geforderte innovativ arbeitende "Dienstleistungsunternehmen" im Sozialbereich zu entwickeln und zu leiten. Dabei werden hier die besonderen Charakteristika sozialer und sozialpflegerischer Dienstleistungen berücksichtigt.

  • Gesundheitsberater [m|w]

    Gesundheitsberater übernehmen Verwaltungs- und Sachbearbeitungsaufgaben in den Bereichen Gesundheitsförderung und Gesundheitsvorsorge. Dabei schulen und trainieren sie ihre Klienten in allen Fragen der Gesundheitsförderung und Krankheitsvorbeugung und setzen Maßnahmen der Gesundheitsförderung um.