gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft


Hochschule Fresenius

Hochschule Fresenius gem. GmbH - Idstein
15639
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

AFW Wirtschaftsakademie

afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg
15410
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

Paritätische Schulen

Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH
15231
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►
  • Kardiotechniker [m|w]

    Kardiotechniker sind die Spezialisten, wenn es um apperative Herz- und Lungenunterstützung bzw. den Ersatz dieser Körperfunktionen geht. Ihr angestammtes Arbeitsgerät ist die Herz-Lungen-Maschine. Der Blutkreislauf des Patienten wird von dieser Apparatur während einer Herzoperation übernommen, das Herz des Patienten wird stillgelegt, die Lungen werden nicht beatmet.

  • Kaufmann im Gesundheitswesen [m|w]

    Die Kaufleute im Gesundheitswesen arbeiten vorwiegend in der Kundenbetreuung, der Personalwirtschaft, der Leistungsabrechnung oder im Rechnungswesen. In den jeweiligen Bereichen planen und organisieren sie Geschäfts- und Leistungsprozesse, entwickeln Dienstleistungsangebote, übernehmen Aufgaben im Qualitätsmanagement oder Marketing.

  • Key-Account-Manager [m|w]

    Key-Account-Manager in der Pharma-Industrie kümmern sich entweder um ein ganzes Kundensegment oder um einen einzelnen Kunden, wenn er eine Schlüsselposition („Key account“) für die weitere Geschäftsentwicklung des eigenen Unternehmens einnimmt. Für diese Kundschaft sind sie die einzige Schnittstelle zum Unternehmen, über sie läuft der gesamte Kontakt. Die Betreuung dieser wichtigen Kunden erfordert differenzierte Bearbeitungsformen, spezielle Organisationsformen sowie entsprechende Arbeitsmethoden und -techniken.

  • Kinder-, Jugend- und Familienberater [m|w]

    Erlernen Sie die wesentlichen Elemente der Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie, um Verhalten zu verstehen, spezifische Auffälligkeiten zu erkennen, positive Veränderungen in Gang zu setzen und Lösungen zu finden. Sie erfassen Persönlichkeitsstrukturen und geben durch zielgerichtete Interventionen wirksame Impulse zur Veränderung. Die Ausbildung bietet hervorragende berufliche Perspektiven, da dieses spezielle Beratungsangebot immer stärker von Eltern und Einrichtungen der Jugend-, Schul- und Sozialarbeit genutzt wird. 

  • Kinderpfleger [m|w]

    Kinderpflegerinnen und -pfleger betreuen und pflegen Kinder. Sie arbeiten dabei eng mit sozialpädagogischen Fachkräften oder Kinderkrankenpflegekräften zusammen.

  • Kinesiologe [m|w]

    Kinesiologie ist ein Diagnose- und Therapieverfahren der alternativen Medizin, das sowohl Elemente aus der chinesischen Medizin, als auch der Chiropraktik, Ernährungs- und Bewegungslehre berücksichtigt. Ziel ist die Wiederherstellung eines gesunden Energieflusses im Körper. 

  • Klinische Kodierfachkraft

    Die Aus- und Weiterbildung zur Klinischen Kodierfachkraft bietet zahlreiche Chancen im Bereich der klinischen Abrechnung. Die "Klinische Kodierfachkraft" und damit die Fallkodierung gehört deshalb zu einer der am stärksten nachgefragten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Gesundheitswirtschaft. 

    Seit der Einführung der Fallkostenpauschalen erfolgt die Abrechnung medizinischer Leistungen ausnahmslos über die medizinische Dokumentation. 

  • Klinischer Linguist [m|w]

    Klinische Linguisten und Linguistinnen arbeiten in der Sprach- und Sprechtherapie. Sie erstellen eine präzise Diagnose, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen anschließend gezielt behandeln zu können.

  • Klinischer Monitor

    Bevor in Deutschland ein neues Medikament zugelassen wird, muss es in klinischen Studien erprobt worden sein. Das ist der Job des "Klinischen Monitors", auch Clinical Research Associate (CRA) genannt.

    Die CRA planen und betreuen diese Studien. Sie dokumentieren die Ergebnisse für das Pharmaunternehmen, das die Studie in Auftrag gegeben hat. Dies erfolgt gemäß international anerkannter Regeln. Pflichtsprache in der Dokumentation ist Englisch.
     

  • Kosmetiker [m|w]

    Die Aufgabe von Kosmetiker und Kosmetikerinnen besteht zum Einen darin, die Haut gesund zu halten, ihre vorzeitige Alterung zu verhindern und spezielle Hautprobleme zu beseitigen. Zum Anderen sorgen Kosmetiker mit ihrer Behandlung für Entspannung und Wohlbefinden - die Verschönerung und Pflege des Gesichts und des Körpers soll auch das Selbstbewusstsein stärken. Voraussetzung dafür ist ein umfangreiches Fachwissen.