gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft


TÜV RheinlandAkademie

TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln
251427
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

AFW Wirtschaftsakademie

afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg
15410
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►
  • Market Access Manager [m|w]

    Market Access Manager gestalten und begleiten die Einführung von Arzneimitteln und Medizinprodukten von der Entwicklung an.

    Der Market Access Manager verfügt über fundierte Kenntnisse der politisch-rechtlichen Rahmenbedingungen sowie der strategisch-organisatorischen Abläufe und Strukturen. Er beherrscht sicher den effektiven Einsatz von Market Access Instrumenten.

     

  • Masseur und medizinischer Bademeister [m|w]

    In diesem Beruf geht es um die Anwendung der physikalischen Therapie, die seit jeher ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Heilkunde ist. Zu den häufig eingesetzten Therapieformen zählen Massagen, Bewegungstherapien, elektro-, thermo- und strahlentherapeutische Behandlungsformen, Hydrotherapien sowie Packungen und Inhalationen.

  • Meditationsleiter [m|w]

    Meditation ist eine in vielen Kulturen und Religionen geübte, spirituelle Praxis und kann uns in Berührung bringen mit dem, „was die Welt (und den Menschen) im Innersten zusammenhält“, schrieb Goethe. Meditation geht weit über Entspannung hinaus. Neben der Persönlichkeits- und Bewusstseinsentwicklung hat sie auch positive Einflüsse auf die Gesundheit. Die Stille des Geistes kann zu einem tiefgreifenden Erlebnis führen.

  • Medizincontroller [m|w]

    Der Medizincontroller sichert und verbessert die Wirtschaftlichkeit eines Krankenhauses, überwacht die Strukturen, Prozesse, Arbeitsmittel und Ergebnisse des Hauses und berechnt die tatsächlich entstehenden Kosten. Daraus leitet er ein Modell zur Optimierung der Geschäftsprozesse ab und unterstützt das Krankenhausmanagement bei der Entwicklung zu einem leistungsfähigen Dienstleistungsunternehmen.

  • Medizininformatiker [m|w]

    Auf den Einsatz der Informatik in der Medizin kann heute nicht mehr verzichtet werden. Für jeden behandelnden Arzt einer Krankenstation beispielsweise ist es extrem wichtig, vor einer Operation auf dreidimensionale Darstellungen von Organsystemen oder Computer-Tomographien in einer entsprechend aufbereiteten Datenbank zugreifen zu können. Die Zusammenstellung dieser Daten ist der Job von Medizininformatikern.

  • Medizinisch - Technische Assistenten (MTA) [m|w] - Übersicht

    Medizinisch-Technische Assistenten und Assistentinnen (MTA) führen in Laboratorien chemische, physikalische, technische, medizinische Analysen von organischen Materialien durch. Mit ihrer Arbeit helfen sie Krankheiten zu diagnostizieren, den Krankheitsverlauf und entsprechende Therapiemaßnahmen zu kontrollieren.

     

  • Medizinisch - Technischer Assistent für den Operationsdienst (MTAO) [m|w]

    Medizinisch-Technische Assistenten für den Operationsdienst (MTAO) sind für die Durchführung von Vorbereitungs-, Überwachungs- und Nachsorgemaßnahmen an Patienten und Patientinnen bei operativen Eingriffen zuständig.

     

  • Medizinisch - Technischer Assistent für Funktionsdiagnostik (MTAF) [m|w]

    Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF) stellen durch elektronische Messverfahren die Funktionsfähigkeit der Sinnesorgane, des Herz-Kreislaufsystems, der Lunge und des Nervensystems fest. Dabei messen sie unter anderem Herzströme, Blutdruck und Blutdurchfluss, Lungenfunktion, Hirnströme, Hörfähigkeit und Gleichgewichtssinn.

     

  • Medizinisch - Technischer Laboratoriumsassistent (MTLA) [m|w]

    Medizinisch - Technische Laboratoriumsassistenten (MTLA) sind unter anderem in den Bereichen Diagnostik, Therapie und Prävention tätig. Sie untersuchen im Labor verschiedene Proben (Körperflüssigkeiten, Ausscheidungen). Laboruntersuchungen von Gewebe sowie von Körperflüssigkeiten wie z.B. Blut, Urin und Magensaft dienen dazu, Krankheiten frühzeitig zu diagnostizieren, gezielt zu behandeln oder zu vermeiden.

     

  • Medizinisch - Technischer Radiologieassistent (MTRA) [m|w]

    Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) nutzen die physikalische Technik für die bildliche Darstellung von Organen, Gefäßen oder Knochen. Sie unterstützen und betreuen die Patienten im Rahmen radiologischer Untersuchungen, erledigen die organisatorischen und statistischen Arbeiten und sind für die Filmarchivierung und Befunddokumentation zuständig.