gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft


Bernd-Blindow-Gruppe

GGSD

Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste - DAA - mbH
23203
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►
  • Sanitätsdienst Bundeswehr [m|w]

    Fachunteroffiziere, Feldwebel und Offiziere im Sanitätsdienst sorgen im Rahmen ihrer Qualifikation für die Gesundheit der Soldaten und Soldatinnen. 

  • Sekretär im Gesundheitswesen [m|w]

    Sekretäre und Sekretärinnen im Gesundheitswesen sind für die Korrespondenz mit Patienten, Krankenkassen und verschiedenen Einrichtungen des Gesundheitswesens zuständig. Sie erstellen Briefe, Gutachten und Protokolle nach ärztlichen Vorgaben.

    Sie koordinieren außerdem Termine für Vorgesetzte und Mitarbeiter. Des Weiteren verwalten sie Akten und Unterlagen, wickeln Zahlungsvorgänge ab und führen Quartalsabrechnungen durch.

     

  • Servicehelfer im Sozial- und Gesundheitswesen [m|w]

    Die Robert Bosch Stiftung hat in enger Abstimmung mit zehn Trägern der Krankenpflege und der Alten- und Behindertenhilfe das Ausbildungsangebot „Servicehelfer im Sozial- und Gesundheitswesen“ für Hauptschulabsolventen entwickelt, die u.a. aufgrund ihrer schlechten Zeugnisse Schwierigkeiten bei der Ausbildungsplatzsuche haben. (Quelle: Robert-Bosch-Stiftung)

  • Servicemitarbeiter im Gesundheitswesen [m|w]

    Servicemitarbeiter im Gesundheitswesen [m|w] ist ein neuer Aufgabenbereich für ausgebildete Hauswirtschafter oder Hotelfachkräfte.
    In zahlreichen Einrichtungen des Gesundheitswesens werden Servicetätigkeiten in Zukunft nicht durch Pflegekräfte, sondern durch qualifizierte Servicekräfte übernommen.

    Diese Servicekräfte sollen in einer eigenen Abteilung „Krankenhaus-Service“ organisiert sein.

     

  • Shiatsu-Praktiker [m|w]

    Shiatsu ist ganzheitliche Gesundheitsförderung und -bildung, die der traditionellen fernöstlichen Philosophie und Lebenskunst entstammt. Shiatsu ist eine Methode der Körperarbeit, die praktiziert wird, um durch spezifische Berührung eine Balance der Lebenskraft zu schaffen und zu erhalten.

     

  • Sozialpädagoge / Sozialarbeiter [m|w]

    Die Arbeit von Sozialpädagogen ist vielfältig. Sie sind in den unterschiedlichsten Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens tätig und befassen sich unter anderem mit Lösung sozialer und gesellschaftlicher Probleme und arbeiten präventiv. Während ihrer Tätigkeit betreuen, beraten und begleiten sie einzelne Menschen oder Personengruppen. Das kann zum Beispiel ein straffällig gewordener Jugendlicher sein, eine hilfsbedürftige Seniorin oder die Fangruppe eines Fußballvereins.

     

  • Sozialpädagogischer Assistent [m|w]

    Sozialpädagogische Assistenten und Assistentinnen kümmern sich zusammen mit sozialpädagogischen Fachkräften oder Kinderkrankenpflegekräften vor allem um Säuglinge und Kleinkinder. Auch die Eltern beziehen sie mit in ihre Tätigkeit ein. Sie sorgen für pädagogisch interessantes und altersgemäßes Spielmaterial und leiten die Kinder beim Spielen an. Je nach Altersgruppe basteln, musizieren und turnen sie mit den Kindern. Sie helfen bei der Körperpflege und wirken bei der Versorgung kranker Kinder mit.

  • Sozialversicherungsfachangestellter [m|w]

    Fachrichtung: Allgemeine Krankenversicherung

    Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung allgemeine Krankenversicherung beraten Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Fragen der gesetzlichen Krankenversicherung und der Sozialversicherung. Sie wissen, wie man Sozialversicherungsbeiträge berechnet und stellen die Leistungsansprüche von Versicherten fest.

  • SPA & Wellnessmanager [m|w]

    Die Aufgabe der Wellnessmanager und -managerinnen besteht darin, eine SPA & Wellness-Einrichtung in personeller und wirtschaftlicher Hinsicht zu leiten. Dazu gehört es beispielsweise, den Personaleinsatz zu planen, die Teams zu führen und zu motivieren, auf die gleichmäßige Auslastung der Studios und Fitnessräume zu achten sowie die Besucher über die Produkte und Angebote des Hauses zu informieren. Dabei gehen sie sehr genau auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden ein, um ihnen die passenden Angebote zusammenstellen zu können.

  • SPA & Wellnesstrainer [m|w]

    Die SPA & Wellnesstrainer arbeiten in Wellness-Hotels, Kosmetikstudios, Fitness-Studios oder Ferienclubs. In ihrem Beruf geht es in erster Linie darum, Kunden bei der Auswahl und Durchführung von Wellnessanwendungen zu beraten und anzuleiten.

    Dazu gehören beispielsweise Methoden der Körper- und Schönheitspflege, Wellness-Massagetechniken, Bewegungsangebote, Ernährungsberatung, Techniken der körperlichen und geistigen Entspannung oder die Solarium-Beratung mit Hauttyp-Beratung.