gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft


WINGS - FERNSTUDIUM

Hochschule Neu-Ulm

  • Sport- und Fitnesskaufmann [m|w]

    Sport- und Fitnesskaufleute wirken an der Konzeption und Durchführung attraktiver Sportangebote oder Sportveranstaltungen mit, wobei sie vor allem deren betriebswirtschaftliche Realisierbarkeit im Blick haben. Sie kalkulieren die Ausgaben und Einnahmen und klären die erforderlichen Finanzierungsmöglichkeiten ab.

  • Sportfachmann [m|w]

    Neben der schon seit 2001 bestehenden Berufsausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann ist der Sportfachmann eher sportpraktisch ausgerichtet. Sportfachleute arbeiten team- und kundenorientiert und nutzen dabei ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Sie informieren, beraten und betreuen Mitglieder und Kunden über Sportangebote sowie gesundheitliche Aspekte von Bewegung und Ernährung.

  • Sportlehrer [m|w]

    In diesem Beruf steht der Freizeitsport an erster Stelle. Sportlehrer und Sportlehrerinnen vermitteln ungeübten oder wenig trainierten Personen die nötigen sportlichen Fertigkeiten. Sie planen und konzipieren verschiedene Aktivitäten und Trainingseinheiten, die sie der jeweiligen Zielgruppe anpassen. Dabei müssen sie Alter, Gesundheitszustand und individuelle körperliche Möglichkeiten ihrer Kunden berücksichtigen.

  • Sportmanager [m|w]

    In der Welt des Sports spielen gut ausgebildete Sportmanager und -managerinnen eine immer wichtigere Rolle. In ihrem Job geht es nicht nur darum, Sportveranstaltungen und Wettbewerbe zu organisieren. Vielmehr stehen klassische betriebswirtschaftliche Aufgaben wie Marketing, Rechnungswesen, Controlling oder strategische Planung im Vordergrund ihrer Arbeit.

  • Sportwissenschaftler [m|w]

    Sportwissenschaftler und Sportwissenschaftlerinnen erteilen in erster Linie Sportunterricht und vermitteln den Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren sportliche Fertigkeiten und Kenntnisse. Vorrangiges Ziel ist es, den Menschen Freude an sportlicher Bewegung zu vermitteln und sie zu sportlichen Leistungen zu motivieren.

  • Stationsleiter [m|w]

    Ein Stationsleiter leitet und organisiert eine Pflegestation oder Funktionseinheit in der Kranken-, Alten- oder Kinderkrankenpflege. Er koordinieret pflegerische und therapeutische Maßnahmen und ist neben der Ausführung ärztlicher Verordnungen für wirtschaftliche sowie personalwirtschaftliche Aufgaben verantwortlich.

     

  • Study-Nurse [m|w]

    Study-Nurses bzw. Studienassistenten und -assistentinnen unterstützen Prüfärzte bei der Durchführung klinischer Studien am Menschen im Rahmen von Zulassungsverfahren für Arzneimittel und Medizinprodukte.

    Die Studienassistenten im Prüfzentrum sind Hauptansprechpartner für die Organisation und Koordination klinischer Prüfungen im Prüfzentrum.

  • Sucht-, Drogenberater [m|w]

    Suchtverhalten ist ein Thema in jeder Gesellschaftsschicht. Neben Alkohol, Tabak, Drogen und Medikamenten gibt es Abhängigkeit von Spiel, Internet, Konsum, Essen, Arbeit, Sexualität u.v.m. Sucht konfrontiert die Betroffenen mit schweren gesundheitlichen, geistigen, seelischen und sozialen Problemen, aus denen sie ohne professionelle Hilfe nicht mehr heraus finden. Während der Ausbildung beschäftigen Sie sich mit unterschiedlichen Abhängigkeitsformen sowie bewährten Beratungs- und Therapieansätzen.