Ausbildung Heilerziehungspfleger*in (Vollzeit) | gesundheitsberufe.de

Ausbildung Heilerziehungspfleger*in (Vollzeit)

Menschen mit Behinderung benötigen Deine Hilfsbereitschaft. Die Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger*in befähigt Dich zur Beratung, Begleitung und Assistenz von Menschen mit Behinderung.

Die Aufgaben und Tätigkeiten eines Heilerziehungspflegers / einer Heilerziehungspflegerin sind abwechslungsreich und vielseitig. Hilfsbereit unterstützen Sie Menschen mit Behinderungen in deren persönlicher Entwicklung durch eine individuelle Betreuung und Förderung – auf jeden Menschen wird einzeln eingegangen.

 

Die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin / zum Heilerziehungspfleger in Vollzeit dauert 3 Jahre. Sie besteht aus einem Wechsel von Schule und Fachpraktika. Der schulische Teil der Ausbildung am Standort Südkreuz findet täglich von 8:15 - 14:45 Uhr statt.

Die Praktika werden in drei verschiedenen Tätigkeitsbereichen der Behindertenhilfe, Pflege und Begleitung absolviert:

Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung
Wohn- und Werkstätten
Integrations- und sonderpädagogische Einrichtungen

Bilder zum Artikel (1 Bild)

  • Ausbildung Heilerziehungspfleger*in (Vollzeit)

Anklicken zum Vergrößern.

1. September 2020 - 12. Oktober 2020
Aufgang A, 3. OG, Geneststraße 5, 10829 Berlin