Betreuungskraft nach § 53c SGB XI | gesundheitsberufe.de

Betreuungskraft nach § 53c SGB XI

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Welche Ziele verfolgt die Ausbildung?

Pflegebedürftige Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben in der Regel einen erheblichen allgemeinen Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf. Mit Einsatz von Betreuungskräften im Sinne des § 53c SGB XI in stationären Einrichtungen sollen betroffene Heimbewohner im Alltag unterstützt und ihre Lebensqualität erhöht werden. Ihnen soll durch mehr Zuwendung, zusätzliche Betreuung und Aktivierung eine höhere Wertschätzung entgegen gebracht, mehr Austausch mit anderen Menschen und mehr Teilhabe am Leben der Gemeinschaft ermöglicht werden. Die Betreuungskräfte arbeiten in enger Kooperation und fachlicher Absprache mit den Pflegekräften und den Pflegeteams.

 

Wie sehen die Methoden aus?

Wir legen Wert auf praxisnahes und direkt umsetzbares Vorgehen. Dabei leiten uns die Grundsätze Carl Rogers: Echtheit der Person, Wertschätzung des Anderen und Empathie für unser Gegenüber. Neben einschlägigen Theorie-Impulsen fördern wir selbständiges Lernen z.B. durch Gruppen- bzw. Projektarbeit. Den Teilnehmer/-innen eröffnen sich neue Erfahrungsräume z. B. durch Eigenarbeit, Rollenspiele oder in Simulationen. Aufgabenstellungen aus der individuellen Praxis werden in der Gruppe reflektiert. Darüber hinaus richtet sich die Methodenwahl nach den jeweiligen Bedürfnissen im Kurs. Nicht zuletzt sind wir der Auffassung: Lernen soll Freude bereiten. Um ein positives Lernklima zu schaffen, erhalten eventuelle Störungen den angemessenen Vorrang.

 

Was sind die Inhalte?

Modul 1: Basiskurs (100 Stunden)

Kommunikation und Interaktion Gesprächsführung Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen sowie typische Alterskrankheiten Grundbegriffe in der Pflege und Pflegedokumentation Erste Hilfe

Modul 2: Betreuungspraktikum

2-wöchiges Betreuungspraktikum in einem Pflegeheim unter Anleitung einer in der Betreuung und Pflege des betroffenen Personenkreises erfahrenen Pflegefachkraft.

Modul 3: Aufbaukurs (60 Stunden)

Vertiefung der Kenntnisse Grundkenntnisse in Rechtskunde Hauswirtschaft und Ernährungslehre Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung für Menschen mit Demenzerkrankungen Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten

 

Wen sprechen wir an?

Menschen, die gerne mit Menschen des betroffenen Personenkreises arbeiten möchten. Voraussetzung ist ein 5-tägiges Orientierungspraktikum in einem Pflegeheim und ein Praxisplatz für Modul 2.

 

Kursdauer: Der Kurs umfasst 160 theoretische Unterrichtsstunden, verteilt auf zwei Blöcke mit einem zweiwöchigen Betreu-ungspraktikum dazwischen. Das Pflegeheim wählen Sie bitte selbst.

 

Abschluss: Zertifikat der Paritätischen Schulen

 

Termine

04.10.2018 - 19.10.2018 Basiskurs

20.10.2018 - 06.11.2018 Zeit für Betreuungspraktikum

07.11.2018 - 16.11.2018 Aufbaukurs

 

Unterrichtsorte und –zeiten: Paritätische Schulen in Hausach, jeweils von 9:00 – 16:15 Uhr

Anmeldeschluss: 07. September 2018

Teilnehmerzahl: Mind. 8, max. 22 Teilnehmer

Kursgebühren: Die Kursgebühr beträgt 990,00 € und umfasst Skript und Zertifikat.

Kursleitung: Oliver Heitz, Schulleiter, Erziehungswissenschaftler M.A.

 

Dozenten/-innen

Elke Burgert, Dipl. Pflegepädagogin (FH), Kranken-schwester

Axel Henning, Dipl. Sozialpädagoge (FH)

Maria Kruß, Ärztin, Krankenschwester

Carmen Heitz, Kinderkrankenschwester, Fachlehrerin für Pflegeberufe

Mathilde Uber, Krankenschwester, Fachlehrerin für Pflegeberufe

Dana Spatzier, Juristin, Rechtsanwältin

4. Oktober 2018 - 9:00 - 16. November 2018 - 9:00
Inselstr. 30, 77756 Hausach
kostenlos
€ 990,00
Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►
Betreuungskraft nach § 53c SGB XI