Betriebliches Gesundheitsmanagement | gesundheitsberufe.de

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Fachkraft für Prävention und betriebliche Gesundheitsförderung (BTB)

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Neben der persönlichen Bedeutung des Themas Gesundheit liegt es auch in der Verantwortung von Unternehmen, arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren abzuwenden und die Gesundheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu schützen und zu verbessern.

Im betrieblichen Gesundheitsmanagement sind Sie als Fachkraft für betriebliche Gesundheitsförderung für den Aufbau von Gesundheitsressourcen in Unternehmen verantwortlich. Ihre Aufgabe ist es, auf die jeweiligen betrieblichen Rahmenbedingungen hin zugeschnittene Gesundheitsfördermaßnahmen zu initiieren, deren Umsetzung zu unterstützen und langfristig zu implementieren. Sie setzen sich für gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen ein und vermitteln Impulse für eine gesunde Lebensführung. 

Als Präventionsfachkraft im betrieblichen Gesundeitsmanagement sind Sie in der Lage sowohl selbstständig als auch angestellt in unterschiedlichen Bereichen arbeiten zu können.

Ziele der Ausbildung
Sie lernen bei uns in der Ausbildungszeit vor allem:

  • Sie lernen die Rahmenbedingungen der betrieblichen Gesundheitsförderung in Deutschland kennen, damit Sie Ihren Ansprechpartnern den theoretischen Hintergrund für notwendige Präventionsmaßnahmen fundiert darstellen können.
  • Sie erarbeiten sich Kenntnisse über Stressprävention und -bewältigung sowie über die verschiedenen Arten von Stressoren.
  • Ihr Wissen befähigt Sie, Maßnahmen zur gesunden Ernährung zu entwickeln und umzusetzen.
  • Durch Ihre umfassenden Kenntnisse von gesundheitsrelevanten Faktoren der Lebensführung tragen Sie mit Ihren Vorschlägen zur Steigerung der Lebensqualität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei.
  • Sie wenden Ihre neuen Kommunikationsfähigkeiten in unterschiedlichen Beratungsprozessen sinnvoll an.
  • Ihr Wissen zur Optimierung von Arbeitsabläufen wird dazu beitragen, berufliche Problemlagen zu erkennen und zu vermeiden.
  • Sie lernen, Ihre erworbenen Fachkenntnisse in Seminaren und Einzelberatungen anzuwenden.

 

Zielgruppe
Der Lehrgang richtet sich an:

  • Beschäftigte, die in ihrem Unternehmen neue Aufgaben in der Prävention und Gesundheitsförderung übernehmen möchten
  • Personalleiter und -referenten
  • Betriebs- und Personalräte
  • Verantwortliche in der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Sicherheitskräfte
  • Betriebsärzte
  • Arbeitsmediziner, freiberufliche Berater, Coaches und Trainer, die sich in diesem Bereich weiterqualifizieren möchten.
  • Vertreter von Unfallversicherungsträgern und Krankenkassen,
  • Absolventen und Studenten sozial-, human- und betriebswirtschaftlicher Studiengänge

 

Ausbildungsdauer:  20 Monate Regelstudienzeit (individuelle Absprachen sind möglich)

Ausbildungsbeginn: jederzeit; die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.

Lernaufwand: ca. ca. 8 Stunden pro Woche für die Bearbeitung der Studienbriefe

Lernmaterial: 30 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen. Zwischentests nach jedem Studienbrief.

Seminare: 4 Sonntagsseminare zur Ernährung sowie Kommunikation und Beratung (Teilnahme empfohlen). Optional: 1 praktisches Wochenendseminar (Ernährungsberatung) sowie 4 praktische Samstagsseminare  (Entspannungspädagogik).

Abschluss: Schriftliche Abschlussprüfung; Studienbescheinigung mit Aufführung aller Ausbildungsinhalte; BTB-Abschlusszertifikat:  Betriebliches Gesundheitsmanagement - Fachkraft für Prävention und betriebliche Gesundheitsförderung (BTB)

Teilnahmegebühren, Preise und weitere Informationen erhalten Sie mit unserem Studienprogramm.

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►