Chemietechniker (CT) | gesundheitsberufe.de

Chemietechniker (CT)

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Mit der Fortbildung zum Chemietechniker (CT) erweitern Sie Ihre berufliche Kompetenz und qualifizieren sich für neue, verantwortungsvolle Tätigkeiten (z.B. Laborleitung, Außendiensttätigkeiten, Aufgaben im Mittleren Management, Ausbilder in Betrieben). Durch den Erwerb von breitgefächertem fundierten Wissen steigt Ihr Wert auf dem Arbeitsmarkt und Sie erhöhen Ihre Aufstiegschancen.

Die Chemietechniker-Fortbildung an der Hochschule Fresenius ist eine praxisorientierte schulische Aufstiegs-Fortbildung. Sie ist als Vollzeit-Ausbildung mit 38 Wochenstunden angelegt und dauert 2 Jahre. Parallel zur Fortbildung können Sie die Fachhochschulreife (FHR) erwerben. Im Rahmen der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit, die erforderliche 3-wöchige Projektarbeit in Form eines Betriebspraktikums im europäischen Ausland durchzuführen (finanzielle Förderung möglich).

 

Schwerpunkte der Fortbildung

Sie erhalten theoretischen Unterricht in den Schwerpunktfächern Analytische Chemie, Organische Chemie, Allgemeine und Anorganische Chemie sowie Mathematik. Diese Fächer stellen zugleich die schriftlichen Prüfungsfächer dar. Ihre Praktika absolvieren Sie in Physik, Physikalisch-chemischer Chemie, Organischer Chemie, Mikrobiologie sowie Instrumenteller Analytik. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Ausbildereignungsprüfung vor der IHK abzulegen.

 

Weiterqualifikation

Nach der erfolgreich absolvierten Fortbildung mit Erwerb der Fachhochschulreife bietet Ihnen die Hochschule Fresenius die Chance in unseren Bachelorstudiengang Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science quer einzusteigen. Im Anschluss an Ihr Studium können Sie in das zweisemestrige Masterstudium Bio- and Pharmaceutical Analysis einsteigen, das ebenfalls an der Hochschule Fresenius angeboten wird: ein Semester Vertiefungsstudium instrumentelle Analytik und ein Semester für die Master-Arbeit.

 

Zugangsvoraussetzungen

Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen für die Fortbildung zum Chemietechniker erfüllt werden:

  • einen Abschluss in einem naturwissenschaftlichen einschlägigen Ausbildungsberuf (z.B. Chemielaborant, Chemikant, CTA, BTA, PTA)
  • eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr.

 

Eine Bewerbung ist natürlich auch dann möglich, wenn Sie noch nicht alle Unterlagen vorliegen haben. Eine endgültige Vertragszusage erfolgt, sobald die vollständigen Bewerbungsunterlagen vorliegen.

 

Gebühren & Finanzierungsmöglichkeiten

Für eine detaillierte Kostenübersicht besuchen Sie bitte die Website.

 

Fachbereich Gesundheit & Soziales, Limburger Straße 2, 65510 Idstein
Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►
Chemietechniker (CT)