Digitale Prävention und Gesundheitsförderung | gesundheitsberufe.de

Digitale Prävention und Gesundheitsförderung

Gesundheit digital – Online-Projekte kompetent bewerten und gestalten

Bei der Gesundheitsaufklärung, -beratung und –bildung spielen digitale Kommunikationstechnologien eine immer größere Rolle und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Werden digitale Helfer (z. B. Gesundheits-Apps) entsprechend der Zielgruppe und der präventiven Intention eingesetzt, können sie helfen, die Prävention und Gesundheitsförderung effizient und effektiv zu optimieren.

Mit diesem Kurs geben wir Ihnen einen umfangreichen Einblick in vielfältige Möglichkeiten der Medienkommunikation, die für die Prävention und Gesundheitsförderung relevant sind. Sie lernen den Mehrwert sowie den Nutzen einzelner Medienformate  für die Zielgruppe und die Initiatoren einzuschätzen und zu bewerten und erfahren, wie Online-Projekte geplant und konzipiert werden.

Inhalte sind u. a.:

  • Abgrenzung und Begriffsdefinitionen Gesundheitsaufklärung, -beratung und –bildung
  • Gesundheitsinformationen – Hintergründe, Qualität, Gestaltungsaspekte und Anbieter
  • Medien, Verbreitungskanäle und Social Media
  • wirksame Mediennutzung
  • Qualität bei Gesundheits-Apps
  • Emotionen und Verhaltensänderung

 

Interessant für:

Der Kurs Digitale Prävention und Gesundheitsförderung ist ideal für

  • Beschäftigte im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung
  • Selbstständige aus der Gesundheitsbranche
  • Mitarbeitende aus dem Vertrieb, Marketing, Kundenservice, CR, PR in der Gesundheitswirtschaft
  • Angestellte bei Krankenkassen sowie Mitarbeitende aus Agenturen