Entbürokratisierung der Pflegedokumentation | gesundheitsberufe.de

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Welche Ziele verfolgt die Fortbildung?

 

Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit wurde das Projekt „Entbürokratisierung der Pflegedokumentation“ initiiert. Bereits im Jahr 2013 wurden Empfehlungen zur Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation veröffentlicht.

Mit der Umstrukturierung der Pflegedokumentation sollen nun vor allem Pflegefachkräfte sowie Pflegehilfskräfte von stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen den Umgang mit dem „Strukturmodell nach Beikirch“ erlernen und dabei gefördert werden, dieses sach- und fachgerecht einsetzen zu können.

Im Rahmen der Fortbildung erhalten Sie die Gelegenheit, sich mit dieser Art der Dokumentation zu befassen sowie den Umgang anhand von Praxisbeispielen zu erlernen, um diese in der Pflegepraxis sinnvoll einsetzen und evaluieren zu können.

 

Was sind die Inhalte?

 

  • Zweck der Dokumentation

  • Pflegedokumentation bisher

  • Grundstruktur der Pflegedokumentation

  • Neuorientierung der Pflegedokumentation
    (basierend auf 4 Elementen)

  • - Element 1 ® SIS

  • - Element 2 ® Maßnahmenplanung

  • - Element 3 ® Berichteblatt

- Element 4 ® Evaluation

 

Wie sehen die Methoden aus?

Wir legen Wert auf praxisnahes und direkt umsetzbares Vorgehen. Dabei leiten uns die Grundsätze Carl Rogers: Echtheit der Person, Wertschätzung des Anderen und Empathie für unser Gegenüber.

Neben Theorieimpulsen fördern wir selbständiges Lernen z.B. in Form von Gruppenarbeit. Darüber hinaus eröffnen sich den Teilnehmer/Innen der Fortbildung neue Erfahrungsräume z.B. durch Eigenarbeit oder in Simulationen. Dabei werden v.a. Aufgabenstellungen aus der individuellen Praxis in der Gruppe reflektiert. Darüber hinaus richtet sich die Methodenwahl nach Ihren Bedürfnissen.

Nicht zuletzt sind wir der Auffassung: Lernen soll Freude bereiten. Um ein ermutigendes und zur Reflexion anre-gendes Lernklima zu schaffen, erhalten eventuelle Störungen (Ihre Anliegen und Fragen) den angemessenen Vorrang.

 

Wen sprechen wir an? 

Pflegefachkräfte in allen Positionen.

 

Termine: 05. + 12. Februar 2020

 

Abschluss: Teilnahmebescheinigung der Paritätischen Schulen für soziale Berufe gGmbH

 

KursInformationen

 

Unterrichtsort: Paritätische Schulen für soziale Berufe gGmbH in Hausach

Unterrichtszeiten: 15.30 – 18.30 Uhr

Anmeldeschluss: 07. Januar 2020

Teilnehmerzahl:  Mind. 8, max. 16 Teilnehmer

Kursgebühren:  Die Kursgebühr beträgt  199,00 €. Die Kursgebühren beinhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Teilnahmebedingungen: siehe www.pari-schulen.de

Kursleitung: Oliver Heitz, Schulleiter, Erziehungswissenschaftler M.A.

Dozenten/innen:              

Janina Brändle, stellvertr. Schulleiterin, Pflegepädagogik B.A., Gesundheitsförderung M.A., Altenpflegerin

 

5. Februar 2020 - 12. Februar 2020
Inselstr. 30, 77756 Hausach
€ 199,00
Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►
Entbürokratisierung der Pflegedokumentation