Entspannungstrainer, -pädagoge [m|w] | gesundheitsberufe.de

Entspannungstrainer, -pädagoge [m|w]

Ausbilder/in für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Beim Autogenen Training und der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson handelt es sich um die in Deutschland am weitesten verbreiteten Entspannungsverfahren. Diese werden in der Regel in Kursen oder Seminaren erlernt. Anbieter solcher Seminare sind Volkshochschulen, Familienbildungsstätten, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen, auch eine Durchführung in Arzt- oder Naturheilpraxen ist denkbar.

Für die Ausbilder/innen/schulung existieren keine rechtlichen Bestimmungen, solange diese Kurse der Gesundheitsvorsorge dienen.

Die Nachfrage nach gesundheitsfördernden Kursen und Seminaren ist groß, sie wird in Zukunft ständig zunehmen, insbesondere, wenn sie zu einem angemessenen Preis- / Leistungsverhältnis angeboten werden. Wer die Möglichkeiten zur Werbung entsprechend nutzt, kann regelmäßige Einkünfte erzielen, die sich gemeinsam mit anderen Angeboten in Präventions- oder Therapiebereich zu einer Vollzeittätigkeit entwickeln können.

In der Impulse-Ausbildung werden die entsprechenden Kenntnisse und solides Rüstzeug vermittelt sowie in den Präsenzstunden vertieft.

Der Fernlehrgang ist wie alle Aus- und Weiterbildungen von Impulse e.V. von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZfU) staatlich geprüft und zugelassen. Die zur  Ausbildung gehörenden Wochenendseminare (1-10 Stück, je nach Lehrgang) können an mehreren Orten deutschlandweit besucht werden. Ein Studienstart ist jederzeit möglich. Zudem bietet Impulse e.V. seinen Studierenden aufgrund des gemeinnützigen Vereinshintergrundes ein faires Preis-/Leistungsverhältnis.

Wuppertal
kostenlos
€ 765,00
garantiert
Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►
Entspannungstrainer, -pädagoge [m|w]

Ausbilder/in für Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung