Ernährungsberater mit zusätzlicher Fachrichtung "Heilpflanzenkunde" | gesundheitsberufe.de

Ernährungsberater mit zusätzlicher Fachrichtung "Heilpflanzenkunde"

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Über diesen Studiengang
Die  Ernährungs-  und  Heilpflanzenberatung hilft Menschen, Erkrankungen wirksam zu verhindern. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Gesundheitsförderung. Die beiden Studiengänge „Ernährungsberater“  und  „Heilpflanzenkunde“ ergänzen sich optimal. Viele Lebensmittel enthalten spezielle
Heilpfl anzenwirkstoffe, die gezielt eingesetzt werden können. Aber auch Küchenkräuter und Gewürze sind eigentlich Heilpflanzen, die über die geschmacksverbessernden Wirkungen hinaus noch über spezifische medizinische Eigenschaften verfügen.  
 

Ziele der Ausbildung:
Der Lehrgang vermittelt fundiertes Wissen über die Grundbestandteile unserer Nahrung: Die Absolventen der Ausbildung kennen Nahrungsbestandteile in ihrer Funktion für den Organismus,

ein breites Basiswissen über Möglichkeiten der Primär- und Sekundärprävention durch Ernährungsberatung: Die Absolventen können Ernährungsempfehlungen für eine gesunde Ernährung geben und für die spezielle Diätetik klientenzentriert zuordnen.

Sie erlernen Grundlagen der Anatomie und Physiologie, insbesondere des Verdauungssystems: Die Absolventen können diese benennen und in Vorträgen anschaulich vermitteln. Sie können Risikofaktoren einschätzen und kundenorientierte Ernährungsberatung für besondere Bevölkerungsgruppen durchführen, Die Schülerinnen und Schüler können Techniken zielgerichteter Beratung in Einzel- und Gruppensettings anbieten.

Nach Abschluss der Ausbildung sind die Absolventen in der Lage, individuelle Beratungen und Vorträge/ Seminarveranstaltungen zur gesunden Ernährung und speziellen Diätetik durchzuführen.

Zielgruppe:
Der Lehrgang ist optimal für Sie, wenn Sie sich ein professionelles Wissen über Ernährung und Ernährungsberatung aneignen wollen, sich als Ernährungsberater/in mit einer eigenen Praxis selbstständig machen möchten oder in einem beratenden bzw. gesundheitsorientierten Beruf tätig sind (z. B. in Reformhäusern oder Bioläden).
Auch für Angehörige pädagogischer Berufe, die professionelles und fundiertes Wissen über Ernährung weitergeben wollen und für Therapeuten (z. B. Physiotherapeuten oder Heilpraktiker), die sich eine zusätzliche Tätigkeits- und Einkommensmöglichkeit schaffen wollen, ist dieser Lehrgang interessant.

Ausbildungsdauer: 20 Monate Regelstudienzeit (individuelle Absprachen sind möglich)

Ausbildungsbeginn: Jederzeit; die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.

Lernaufwand: 6 Stunden pro Woche bei Regelstudium

Lernmaterial: 24 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen zum Lehrgang "Ernährungsberater (m/w)" sowie 13 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen zum Lehrgang "Heilpflanzenkunde". Zwischentests nach jedem Studienbrief.

Seminare: 1 Wochenendseminar (Pflicht) und 4 Sonntagsseminare (Teilnahme empfohlen)

Abschluss: 2 Studienbescheinigungen mit Aufführung aller Ausbildungsinhalte, " BTB-Abschluss-Zertifikate: "Ernährungsberater (m/w)" und "Heilpflanzenkunde".

Weitere Informationen erhalten Sie mit unserem Studienprogramm. Jetzt kostenfrei & unverbindlich anfordern!

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►