Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK) | gesundheitsberufe.de

Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Prävention rückt zunehmend in den politischen und gesellschaftlichen Fokus. Sie wird als zentrale Investition in eine gesunde Zukunft gesehen. Nicht nur Krankenkassen sondern auch Betriebe, die sich vermehrt für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter einsetzen, fördern deshalb entsprechende Präventionsmaßnahmen.

Zusätzlich zeigt sich in der Bevölkerung eine wachsende Bereitschaft, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Eine entsprechende Angebotserweiterung in der Gesundheitsbranche erfordert in zunehmendem Maße geschulte Fach- und Führungskräfte, wie Fachwirte für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK). 

Bei der Weiterbildung Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK) erhalten Sie sowohl betriebswirtschaftliches und rechtliches als auch gesundheitspolitisches und gesundheitspraktisches Handlungswissen, um erfolgreiche Programme der Gesundheitsförderung und Prävention zu konzipieren, durchzuführen und zu evaluieren. Kenntnisse über die Schnittstellen zwischen Staat, Krankenkasse und Patient bzw. Kunde sind dabei unerlässlich.

Die Weiterbildung ist dabei in zwei Abschnitte gegliedert. In den ersten sieben Monaten werden Sie auf die IHK-Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ vorbereitet. Die Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen gehören zu der sogenannten „Dienstleistungsfachwirt-Familie“ und stellen eine Basisqualifikation dar, die für die gesamte Dienstleistungsbranche gleich ausgerichtet ist.

Im weiteren Verlauf erhalten Sie mit dem fachspezifischen Wissen im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung eine umfassende Vorbereitung auf die zweite IHK-Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“.

Nach erfolgreichem Abschluss sind Sie in der Lage, eine leitende Position in gesundheitsorientierten Fitness- oder Wellnessanlagen, Reha- und Kureinrichtungen, Gesundheits- und Therapiezentren oder auch bei Versicherungen zu übernehmen und dort Programme der Gesundheitsförderung und Prävention zu koordinieren und zu begleiten. Auch in Betrieben können Sie Ihr Know-how im Rahmen der Gesundheitsförderung einbringen. 

 

Zielgruppe: Mitarbeiter aus gesundheitsorientierten Fitnesseinrichtungen, präventionsorientierten Gesundheits- und Therapiezentren, Wellnessanlagen, Sportzentren und -verbänden, Krankenkassen und Versicherungen, Reha- und Kureinrichtungen.

Teilnahmevoraussetzungen: Schulabschluss + abgeschlossene Berufsausbildung oder (Fach-)Hochschulreife.

Zusätzlich gelten die Zulassungsvoraussetzungen der IHK.

Die Weiterbildung beginnt im Februar und August und dauert 19 Monate.

Wiederholungen alle 6-Monate bis zum Di. Jan 01 2019 .
1. Februar 2017 - 31. August 2018
Erkrather Str. 220a-c, 40233 Düsseldorf
€ 3.192,00
Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►
Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)