Grundlagen der klassischen Naturheilverfahren | gesundheitsberufe.de

Grundlagen der klassischen Naturheilverfahren

Komplementäre Therapien in der ärztlichen Praxis

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Der Lehrgang wurde von der bekannten Fachbuchautorin und Ärztin Dr. med. Dorothee Struck konzipiert und geschrieben. Er thematisiert die wichtigsten Verfahren der Naturheilkunde. Das Studienmaterial ist hochaktuell und kann unmittelbar in die tägliche Arbeit in der Praxis integriert werden. Gegenstand des Studiengangs sind hauptsächlich die „Klassischen Naturheilverfahren" wie Physikalische Therapien (Hydrotherapie, Thermotherapie, Massagetherapie und weitere Verfahren), Grundlagen der Homöopathie, Ernährungstherapie, Reflexzonentherapie, Phytotherapie, Ordnungstherapie sowie Ausleitungsverfahren.

Tätigkeitsschwerpunkt „Naturheilkundliche Verfahren“ als ärztliche Zusatzbezeichnung

Der vorliegende Lehrgang ist nicht durch die Ärztekammer akkreditiert. Der Bundesärztetag hat jedoch 2002 die Bestimmungen für Werbung mit Zusatzbezeichnungen liberalisiert. Das BTB hat hierzu ein juristisches Gutachten erstellen lassen, das die Möglichkeiten der nicht von der Ärztekammer akkreditierten Zusatzbezeichnungen aufzeigt. Das Gutachten kann kostenlos beim BTB angefordert werden.

Zielgruppe

Hauptsächlich Ärzte und Medizinstudenten, aber auch Heilpraktiker

 

Lehrgangsziele

  • Der Studierende erhält eine umfassende Übersicht über die wichtigsten Naturheilverfahren.
  • Der Absolvent wird in die Lage versetzt, klassische Naturheilverfahren im Praxis- und Klinikbereich selbst anzuwenden. Dies betrifft insbesondere die Ernährungs- und die Phytotherapie.

 

Das Besondere an diesem BTB-Lehrgang

Dieser BTB-Lehrgang ist der einzige staatlich zugelassene und kontrollierte Fernstudiengang mit dieser Thematik im deutschsprachigen Raum.
Bei Bedarf "Tätigkeitsschwerpunkt Naturheilverfahren" als ärztliche Zusatzbezeichnung, auch ohne eine zeitaufwändige und teure, von der Ärztekammer akkreditierte Fortbildung: Fordern Sie unverbindlich das juristische Gutachten beim BTB-Sekretariat an!

 

Weitere Vorteile für BTB-Studenten

Berechtigung zur kostenfreien Teilnahme an allen zusätzlichen BTB-Sonntagsseminaren,
kostenfreie Weiterbetreuung durch das BTB bis zu  zwei Jahren nach Ausbildungsende. Dadurch können Sie die Studiendauer flexibel Ihren Bedürfnissen anpassen.

 

Ausbildungsdauer: 16 Monate Regelstudienzeit (individuelle Absprachen sind möglich)

Ausbildungsbeginn: Jederzeit; die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.

Lernaufwand: 4 Stunden pro Woche bei Regelstudium

Lernmaterial:
- 16 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen
- Zwischentests nach jedem Studienbrief.

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►