International Food Business and Consumer Studies | gesundheitsberufe.de

International Food Business and Consumer Studies

Kooperation mit Universität Kassel
Berufsbegleitend

Das Aufgabengebiet  der Lebensmittelindustrie wird immer komplexer. Verschiedenste Ebenen müssen dazu beachtet werden, dabei sind die Gesellschaft, die Konsumenten und die Wirtschaft die Hauptträger.  Im Studiengang "International Food Business" wird sowohl auf europäische als auch auf außer-europäische  Entwicklungen eingegangen. Die Studierenden lernen sich in einem internationalen Umfeld, interdisziplinär und Lösungsorientiert zu arbeiten.  

Für wen ist das was?

Ihre Zukunft sehen Sie im Bereich der nationalen oder internationalen Lebensmittelindustrie. Besonders ansprechend finden Sie die Kombination aus wissenschaftlichem und praxisnahem Arbeiten unter Berücksichtigung der gesamten Wertschöpfungskette von Lebensmitteln. 
Wenn die Schlagworte Konsumentenforschung, Management und Zertifizierung außerdem Ihr Interesse wecken, sind Sie im Studiengang "International Food Business" genau richtig. 

Wie läuft das Studium ab?

Die Regelstudienzeit des Präsenzstudiengangs beträgt vier Semester in Vollzeit. Dabei bilden sich die Kompetenzen beider Hochschulen im Lehrkonzept ab. 
Die Studierenden belegen in den ersten drei Semestern sieben naturwissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Pflichtmodule, fünf Module werden den Interessen und der Qualifikation der Studierenden angepasst und ausgesucht. 
Innerhalb des Studiums wählen die Studierenden zusätzlich ein einjähriges Studienprojekt aus einer Vielzahl von Angeboten aus, in welchem nicht nur fachliche-interdisziplinäre sondern auch interkulturelle Projektmanagement Kompetenzen weiterentwickelt werden.
Abgeschlossen wird das Studium im vierten Semester mit einem Wahl-Profilmodul und der Master Arbeit. Die AbsolventInnen erhalten ihren Abschluss sowohl von der Hochschule Fulda, als auch von der Universität Kassel. 

International Food Business and Consumer Studies