Medizinisch-pflegerische Qualifizierung | gesundheitsberufe.de

Medizinisch-pflegerische Qualifizierung

für pädagogische Fachkräfte

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Welche Ziele verfolgt die Fortbildung?

Der gesamte Kurs besteht aus 48 Unterrichtseinheiten in 3 Blöcken. Wir empfehlen ergänzend einen Erste-Hilfe-Kurs über 16 Stunden zu besuchen, falls Sie nicht bereits über einen entsprechenden Erste-Hilfe-Kurs verfügen, der nicht älter als 2 Jahre ist.

Wir sind gerne bereit, die Qualifizierung auch in Ihrer Einrichtung durchzuführen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wie sehen die Methoden aus?

Wir legen Wert auf praxisnahes und direkt umsetzbares Vorgehen. Dabei leiten uns die Grundsätze Carl Rogers: Echtheit der Person, Wertschätzung des Anderen und Empathie für unser Gegenüber.

Neben einschlägigen Theorie-Impulsen fördern wir selbständiges Lernen z.B. durch Gruppen- bzw. Projektarbeit.  Den TeilnehmerInnen eröffnen sich neue Erfahrungsräume z.B. durch Eigenarbeit, Rollenspiele oder in  Simulationen. Aufgabenstellungen aus der individuellen Praxis werden in der Gruppe reflektiert. Darüber hinaus richtet sich die Methodenwahl nach den jeweiligen Bedürfnissen im Kurs.

Nicht zuletzt sind wir der Auffassung: Lernen soll Freude bereiten. Um ein positives Lernklima zu schaffen, erhalten eventuelle Störungen den angemessenen Vorrang.

Wen sprechen wir an?

Pädagogische Fachkräfte so wie Menschen der Helferberufe mit 4-jähriger einschlägiger Berufserfahrung mit Tätigkeit(-swunsch) in Einrichtungen der Behinderten-hilfe.

Was sind die Inhalte?

Block A – Epilepsie/psychische Störungen

  • Epilepsie
  • Psychotische Erkrankungen
  • Depression
  • Neuroleptische, antikonvulsive, antidepressive Medi-kamente
  • Reaktion bei selbst- oder fremdgefährdendem Verhalten
  • Dokumentation

Block B – Pflege von BewohnerInnen

  • Lagerung
  • Prophylaxen (Dekubitus, Kontrakturen)
  • Ess- und Schluckstörungen
  • Gastro-oesophagealer Reflux
  • Chronische Obstipation
  • Harnstau, Inkontinenz
  • Hautpflege

Block C – Spezielle Themen

  • Diabetes mellitus
  • Bluthochdruck
  • Chronische Atemwegserkrankungen
  • Neuro-degenerative und –muskuläre Erkrankungen
  • Verschiedene Sonden
  • Infektionsgefährdung
  • Spezielle Themen der Einrichtung

 

Abschluss

Zertifikat der Paritätischen Schulen

 

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Abschluss als PädagogIn, SozialpädagogIn, SozialarbeiterIn, HeilpädagogIn, ErzieherIn, Jugend- und HeimerzieherIn, ArbeitserzieherIn so wie Menschen der Helferberufe (z.B. Alten-, Kranken- und HeilerziehungspflegehelferInnen) mit mindestens 4 Jahren einschlägiger Berufserfahrung.

Kursdauer

48 Unterrichtseinheiten mit 6 Stunden an 8 Tagen.

Termine

09.-10.04.2018

15.-16.05.2018

14.-15.06.2018

Unterrichtsort und -zeiten

Paritätische Schulen, Hausach; jeweils 9.00 - 16.15 Uhr

Anmeldeschluss

09. März 2018

Teilnehmerzahl

Mindestens 8, maximal 20 TeilnehmerInnen

Kursgebühren

Die Kursgebühr beträgt 589,- € und beinhaltet Skript, Zertifikat, Getränke und kalten Mittagssnack.

Kursleitung

Oliver Heitz, Schulleiter, Erziehungswissenschaftler

DozentInnen

  • Carmen Heitz, Fachlehrerin für Pflegeberufe und Kinderkrankenschwester
  • Maria Kruss, Ärztin und Krankenschwester
9. April 2018 - 9:00 - 15. Juni 2018 - 16:15
Inselstr. 30, 77756 Hausach
kostenlos
€ 589,00
Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►
Medizinisch-pflegerische Qualifizierung

für pädagogische Fachkräfte