Oecotrophologie: Verpflegungs- und Versorgungsmanagement | gesundheitsberufe.de

Oecotrophologie: Verpflegungs- und Versorgungsmanagement

Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren, Singles und Familien – die Bedürfnisse der Menschen im Lebenszyklus sind unterschiedlich und vielschichtig. Beratungs- und Dienstleistungsangebote passgenau, bedürfnis- und lebenszyklusorientiert gestalten, kommunizieren und, wenn nötig, in entsprechende Marketingstrategien einbinden, ist das Ziel. In dem praxis- und projektorientierten sechssemestrigen Studiengang bietet der Fachbereich den Studierenden eine praxisnahe Ausbildung auf wissenschaftlicher Grundlage an und macht sie auf diesem Weg interessant für die Berufswelt von Morgen. Bundesweit einzigartig, integriert der Studiengang das Projektstudium bereits in den ersten Studienabschnitt – und dies erfolgreich seit mehr als 25 Jahren. Vom ersten Semester an arbeiten und lernen Studierende in Arbeitsgruppen – den Studienprojekten. Im Laufe des Studiums werden so wertvolle »Soft Skills« erworben: Theorie in die Praxis umsetzen, Teamkompetenz aufbauen, Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten erweitern. In Hinblick auf das spätere Berufsleben stellen diese Erfahrungen einen entscheidenden Vorsprung dar. Fachübergreifend werden die Fähigkeit zum interdisziplinären Denken und Handeln sowie die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen gefördert.

Für wen ist das was?

Im Studium der Oecotrophologie werden naturwissenschaftlich-technische mit sozial-ökonomischen Fächern verknüpft. Dadurch ist das Studium sehr vielseitig und befähigt die Studierenden, Probleme ganzheitlich zu bearbeiten – eine Eigenschaft, die im derzeitigen Berufsleben stärker denn je gefordert ist. Studieninteressierte sollten in komplexen Zusammenhängen denken und generell über den Tellerrand hinaus blicken können. Grundkenntnisse in Chemie und Biologie sind vom Vorteil, werden aber in den Vorlesungen und Tutorien des ersten Semesters nochmals vermittelt. Wenn Sie neugierig sind und mehr über die Bereiche Catering, Gemeinschaftsverpflegung, Versorgungswirtschaft sowie Beratung erfahren wollen, bringen Sie gute Voraussetzungen mit.

Oecotrophologie: Verpflegungs- und Versorgungsmanagement