Stimmtherapeutische Weiterbildung mit ISA-Zertifikat | gesundheitsberufe.de

Stimmtherapeutische Weiterbildung mit ISA-Zertifikat

Fortbildungsreihe an 5 Wochenenden

Das Institut Schlaffhorst-Andersen (ISA) bietet eine Weiterbildung für LogopädInnen, SprachtherapeutInnen, SprachheilpädagogInnen und Fachkräfte angrenzender Berufsgruppen an. Die TeilnehmerInnen lernen an fünf praxisbezogenen Wochenenden die wichtigsten Bausteine für die Stimmtherapie und einige wesentliche Grundzüge des Konzepts Schlaffhorst-Andersen kennen. Sie erlernen über den eigenen Körper den Zusammenhang von Bewegung, Atmung, Stimme und Artikulation und diesen für die Stimmtherapie anzuwenden. Erfahrene Atem-, Sprech- und Stimmlehrerinnen mit unterschiedlichen Spezialisierungen im Bereich Stimme vermitteln ausgewählte Methoden aus dem Konzept Schlaffhorst-Andersen und begleiten die TeilnehmerInnen bei der eigenen Stimmentwicklung.

Die Kurseinheiten sind so ausgelegt, dass Sie die Inhalte sofort in Ihren Praxisalltag integrieren können. Ihre neuen Erfahrungen und eventuell auftretende Fragen werden in der nächsten Einheit reflektiert und beantwortet. Zusätzlich zu den Wochenenden erhalten Sie theoretisches Lernmaterial, das Ihnen beim Nacharbeiten und Üben hilft. Außerdem wird eine für die Stimmtherapie relevante Übungssammlung erstellt. Die Fortbildungsreihe bietet während der Seminareinheiten immer wieder Raum für Fragen und Wiederholungen und unterstützt Sie so als Therapeutin bei Ihrem individuellen Lernprozess.

Das Konzept

Das Konzept Schlaffhorst-Andersen zeichnet sich besonders durch seinen ganzheitlichen Ansatz aus. Im Zentrum stehen die Arbeit am dreiteiligen Atem- und Bewegungsrhythmus sowie das Ziel, die Wechselwirkungen von Atmung, Stimme, Bewegung und Psyche zu nutzen. Die Wiederherstellung der physiologischen Stimmgebung erfolgt u. a. durch die Regenerationswege nach Schlaffhorst-Andersen. Diese und andere wesentliche Grundprinzipien des Konzepts werden in den Seminaren praktisch und theoretisch vermittelt.

Seminarinhalte:

  • * Bausteine der Stimmtherapie erarbeiten
  • * Diagnostische Verfahren anwenden
  • * Einblicke in das Konzepts Schlaffhorst-Andersen bekommen
  • * Übungen für die Stimmtherapie praktische erproben und reflektieren
  • * Eigenkompetenzen in den Bereichen Atmung, Stimme und Haltung verbessern
  • * Theoretisches Hintergrundwissen erlangen

 

Umfang:

  • 70 Unterrichtseinheiten (à 45 min.);
  • 5 Unterrichtseinheiten (à 45 min.) beim optionalen Übungstag am 4. Wochenende.

 

Fortbildungspunkte:

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung erhalten Sie 70 Fortbildungspunkte.

AGB:

Die „Stimmtherapeutische Weiterbildung mit ISA-Zertifikat“ ist nicht gleichwertig mit der Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/-lehrerin, da es sich um eine 5-teilige Fortbildungsreihe handelt. Daher ist die Weiterbildung auch rechtlich nicht der Berufsausbildung gleichgestellt. Das Zertifikat wird nach Anwesenheit an allen 5 Seminarwochenenden und erfolgreicher Teilnahme an den Prüfungen (Klausur und mündliche Präsentation) erteilt. TeilnehmerInnen, die ein oder mehrere Wochenenden gefehlt haben, können die jeweiligen Seminare im nächsten Jahr nachholen und erhalten danach das Zertifikat.

Das Zusatzangebot einer Assistentin der Seminarreihe (Übungstag nach dem 4. Wochenende) stellt keine Pflichtveranstaltung dar und trägt daher nicht zum Erlangen des Zertifikates bei. TeilnehmerInnen, die keine therapeutische Vorbildung haben oder nicht bereits in angrenzenden Berufsgruppen (z. B. Sprecherzieher) tätig sind, können an der Seminarreihe teilnehmen und erhalten statt des Zertifikats eine Teilnahmebescheinigung für die Fortbildung.

Bilder zum Artikel (1 Bild)

  • Stimmtherapeutische Weiterbildung mit ISA-Zertifikat

Anklicken zum Vergrößern.

Institut Schlaffhorst-Andersen (ISA), Bornstraße 20, 31542 Bad Nenndorf
kostenpflichtig
€ 1.000,00
Stimmtherapeutische Weiterbildung mit ISA-Zertifikat

Fortbildungsreihe an 5 Wochenenden