gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft


IST-Studieninstitut

EUFH

EU | FH Europäische Fachhochschule
236403
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

AFW Wirtschaftsakademie

afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg
15410
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►
  • Sozialpädagoge / Sozialarbeiter [m|w]

    Die Arbeit von Sozialpädagogen ist vielfältig. Sie sind in den unterschiedlichsten Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens tätig und befassen sich unter anderem mit Lösung sozialer und gesellschaftlicher Probleme und arbeiten präventiv. Während ihrer Tätigkeit betreuen, beraten und begleiten sie einzelne Menschen oder Personengruppen. Das kann zum Beispiel ein straffällig gewordener Jugendlicher sein, eine hilfsbedürftige Seniorin oder die Fangruppe eines Fußballvereins.

     

  • Sozialpädagogischer Assistent [m|w]

    Sozialpädagogische Assistenten und Assistentinnen kümmern sich zusammen mit sozialpädagogischen Fachkräften oder Kinderkrankenpflegekräften vor allem um Säuglinge und Kleinkinder. Auch die Eltern beziehen sie mit in ihre Tätigkeit ein. Sie sorgen für pädagogisch interessantes und altersgemäßes Spielmaterial und leiten die Kinder beim Spielen an. Je nach Altersgruppe basteln, musizieren und turnen sie mit den Kindern. Sie helfen bei der Körperpflege und wirken bei der Versorgung kranker Kinder mit.

  • Sozialversicherungsfachangestellter [m|w]

    Fachrichtung: Allgemeine Krankenversicherung

    Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung allgemeine Krankenversicherung beraten Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Fragen der gesetzlichen Krankenversicherung und der Sozialversicherung. Sie wissen, wie man Sozialversicherungsbeiträge berechnet und stellen die Leistungsansprüche von Versicherten fest.

  • SPA & Wellnessmanager [m|w]

    Die Aufgabe der Wellnessmanager und -managerinnen besteht darin, eine SPA & Wellness-Einrichtung in personeller und wirtschaftlicher Hinsicht zu leiten. Dazu gehört es beispielsweise, den Personaleinsatz zu planen, die Teams zu führen und zu motivieren, auf die gleichmäßige Auslastung der Studios und Fitnessräume zu achten sowie die Besucher über die Produkte und Angebote des Hauses zu informieren. Dabei gehen sie sehr genau auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden ein, um ihnen die passenden Angebote zusammenstellen zu können.

  • SPA & Wellnesstrainer [m|w]

    Die SPA & Wellnesstrainer arbeiten in Wellness-Hotels, Kosmetikstudios, Fitness-Studios oder Ferienclubs. In ihrem Beruf geht es in erster Linie darum, Kunden bei der Auswahl und Durchführung von Wellnessanwendungen zu beraten und anzuleiten.

    Dazu gehören beispielsweise Methoden der Körper- und Schönheitspflege, Wellness-Massagetechniken, Bewegungsangebote, Ernährungsberatung, Techniken der körperlichen und geistigen Entspannung oder die Solarium-Beratung mit Hauttyp-Beratung.

  • Sport- und Fitnesskaufmann [m|w]

    Sport- und Fitnesskaufleute wirken an der Konzeption und Durchführung attraktiver Sportangebote oder Sportveranstaltungen mit, wobei sie vor allem deren betriebswirtschaftliche Realisierbarkeit im Blick haben. Sie kalkulieren die Ausgaben und Einnahmen und klären die erforderlichen Finanzierungsmöglichkeiten ab.

  • Sportfachmann [m|w]

    Neben der schon seit 2001 bestehenden Berufsausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann ist der Sportfachmann eher sportpraktisch ausgerichtet. Sportfachleute arbeiten team- und kundenorientiert und nutzen dabei ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen. Sie informieren, beraten und betreuen Mitglieder und Kunden über Sportangebote sowie gesundheitliche Aspekte von Bewegung und Ernährung.

  • Sportlehrer [m|w]

    In diesem Beruf steht der Freizeitsport an erster Stelle. Sportlehrer und Sportlehrerinnen vermitteln ungeübten oder wenig trainierten Personen die nötigen sportlichen Fertigkeiten. Sie planen und konzipieren verschiedene Aktivitäten und Trainingseinheiten, die sie der jeweiligen Zielgruppe anpassen. Dabei müssen sie Alter, Gesundheitszustand und individuelle körperliche Möglichkeiten ihrer Kunden berücksichtigen.

  • Sportmanager [m|w]

    In der Welt des Sports spielen gut ausgebildete Sportmanager und -managerinnen eine immer wichtigere Rolle. In ihrem Job geht es nicht nur darum, Sportveranstaltungen und Wettbewerbe zu organisieren. Vielmehr stehen klassische betriebswirtschaftliche Aufgaben wie Marketing, Rechnungswesen, Controlling oder strategische Planung im Vordergrund ihrer Arbeit.

  • Sportwissenschaftler [m|w]

    Sportwissenschaftler und Sportwissenschaftlerinnen erteilen in erster Linie Sportunterricht und vermitteln den Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren sportliche Fertigkeiten und Kenntnisse. Vorrangiges Ziel ist es, den Menschen Freude an sportlicher Bewegung zu vermitteln und sie zu sportlichen Leistungen zu motivieren.