Fachkrankenpfleger Endoskopie m/w/d

Informationen zu:

Fachkrankenpfleger Endoskopie m/w/d

Den Patienten auf endoskopische Operationen vorzubereiten, das Beobachten und Pflegen während und nach den Eingriffen gehört zu den Aufgaben einer Fachkrankenschwester oder eines Fachkrankenpflegers für Endoskopie.

Im Rahmen seiner Tätigkeit plant und organisiert er die Arbeitsabläufe und unterstützt das Operationsteam während endoskopischer Eingriffe. Er trifft die entsprechenden Hygienemaßnahmen, stellt die benötigten Instrumente, Materialien und Geräte bereit und reinigt und wartet die empfindlichen endoskopischen Geräte.

Außerdem übernehmen sie auch die „normalen“ Aufgaben eines Gesundheits- und Krankenpfleger wie das Waschen und Betten ihrer Patienten oder die Beratung von Angehörige in pflegerischen und organisatorischen Fragen und erledigen Verwaltungsaufgaben.

Für diesen Beruf gibt verschiedene Abschluss- und Berufsbezeichnungen wie Indo-Nurse, Fachkrankenschwester / -pfleger Endoskopiedienst, Fachkrankenschwester/-pfleger Operations-/ Endoskopiedienst, Krankenschwester/-pfleger (Endoskopie), Krankenschwester/-pfleger – Operationsdienst, OP-Schwester/-Pfleger.

 

 


Empfohlener Abschluss

  • abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger
  • in der Regel zweijährige Berufstätigkeit im Bereich Krankenpflege
  • davon sechs Monate im Operations- oder Endoskopiedienst
  • die Bestimmungen einzelner Bundesländer können davon abweichen

 

Ausbildungsdauer
2 Jahre

Vergütung während der Ausbildung
unvergütet

Gehalt nach der Weiterbildung
Die Höhe des Gehalts als Fachkrankenpfleger bzw. Fachkrankenschwester für Endoskopie ist abhängig von Unternehmen, Arbeitsort, Branche und Arbeitserfahrung.
Die durchschnittliche Vergütung liegt bei etwa 2800-3500 EUR brutto pro Monat.

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf
akademischen Ausbildung z.B. zum Physician Assistants (mit ausreichender Berufserfahrung oder Hochschulzugangsberechtigung)

 

Einsatzorte

  • Spezielle Stationen und Abteilungen in Krankenhäusern und Einrichtungen der stationären Krankenpflege
  • Ambulanzen
  • Größere Facharztpraxen

 

Persönliche Anforderungen

  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verschwiegenheit
  • Selbständigkeit
  • Technisches Verständnis (medizinische Gerätschaften)
  • Gute Konstitution

 

Die Weiterbildung

  • ist landesrechtlich geregelt >oder wird entsprechend den DKG-Empfehlungen für eine landesrechtliche Weiterbildungs- und Prüfungsordnung in der Endoskopie angeboten
  • dauert in der Regel zwei Jahre
  • wird an staatlich anerkannten, schulischen Bildungsstätten, Akademien und Weiterbildungseinrichtungen angeboten

 

 

Empfohlene Literatur

THIEMEsEndoskopieassistenz

Wörterbuch Pflege pocket : Medizinischer Grundwortschatz und Fachwörterlexikon fürArbeitsfelder im Pflegeberuf: - Altenpflegeheime oder Seniorenheime - Wohnheime für Menschen mit Behinderungen - Kindertagesstätten - Fachkliniken und Krankenhäuser - Ambulante Dienste - Gesundheitszentren - Sozialedienstleiter</p>">Pflegeberufe

 

Weiterführende Informationen

  • Arbeitsgemeinschaft deutscher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen e.V., www.ads-pflege.de/
  • Bundesausschuss der Lehrerinnen und Lehrer für Arbeitsfelder im Pflegeberuf: - Altenpflegeheime oder Seniorenheime - Wohnheime für Menschen mit Behinderungen - Kindertagesstätten - Fachkliniken und Krankenhäuser - Ambulante Dienste - Gesundheitszentren - Sozialedienstleiter</p>">Pflegeberufe e. V., www.ba-ev.de/
  • Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen e.V., www.bad-ev.de/
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Krankenpflegepersonen e.V., www.balkev.de/
  • Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e. V., www.bekd.de/
  • Deutscher Berufsverband für Arbeitsfelder im Pflegeberuf: - Altenpflegeheime oder Seniorenheime - Wohnheime für Menschen mit Behinderungen - Kindertagesstätten - Fachkliniken und Krankenhäuser - Ambulante Dienste - Gesundheitszentren - Sozialedienstleiter</p>">Pflegeberufe e.V., www.dbfk.de/
  • Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V.
  • Deutscher Pflegeverband e.V.

 

Bildquellenangabe: James Steidl / Fotolia.com

Zurück zur Übersicht