Physician Assistance m/w/d

Auf einen Blick:

Gebühren
475.00 Euro
Education type
Weiterbildung
Degree
Bachelor
Form of learning
Berufsbegleitend
URL
https://www.eufh.de/health/studiengang/…
Termine
  • 01.04.2021 - 01.04.2021
Facilities
  • Krankenhäuser & Kliniken
Departments
  • Medizin
  • Rettungsdienst & Notfallmedizin
Target groups
  • Aufsteiger
  • Einsteiger
  • Umsteiger

Bachelor of Science (berufsbegleitend)

Die gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland und die Neuordnung der Tätigkeiten im Gesundheitssystem eröffnen die Möglichkeit, nicht-ärztliche Gesundheitsberufe stärker in die eigenständige Betreuung und Behandlung von Patienten einzubinden. Die aktuelle Entwicklung in Deutschland verlangt an dieser Stelle neue Versorgungsmodelle und genau hier werden Sie benötigt. Der Physician Assistant übernimmt vielseitige und verantwortungsvolle, delegierbare Tätigkeitsfelder in der Patientenversorgung. In diesem Fahrwasser entwickeln sich neue Strukturen und Berufe - die optimale Grundlage für das neue medizinische Berufsbild Physician Assistant.

Das Studium teilt sich zu 1/3 in Präsenz-, 1/3 Praxis- und 1/3 Selbstlernphase auf. Die Präsenzzeiten finden 3-4 Mal pro Semester, jeweils 1 bis 2 Wochen am Stück statt. Eine Beschäftigung neben dem Studium ist möglich. Empfohlen wird dabei max. eine halbe Stelle. Der Studienschwerpunkt liegt dabei auf dem Erwerb medizinischer und organisatorischer Kompetenzen sowie praktischer Fertigkeiten im Bereich der medizinischen Akut- und Rehabilitationsversorgung.

Das Berufsbild des Physician Assistant ist in vielen Ländern bereits heute ein unerlässlicher Bestandteil des Gesundheitssystems. Der Studiengang Physician Assistance (B.Sc.) qualifiziert Sie zur Mitwirkung im ärztlichen Team, unter anderem im Berufsfeld des Operationsdienstes, der Intensivstation, der Notfallambulanz sowie dem stationären und ambulanten Versorgungsbereich. Im Rahmen der Delegation bilden Sie als Physician Assistant das Bindeglied zwischen den verschiedenen, in der Patientenversorgung beteiligten Berufsgruppen.

Tätigkeitsfelder                                                                  

Mitwirkung bei:

  • der Erstellung der Diagnose und des Behandlungsplans
  • komplexen Untersuchungen sowie Durchführung von medizinisch-technischen Tätigkeiten, soweit diese nicht speziellen Berufsgruppen vorbehalten sind
  • der Ausführung des Behandlungsplans
  • chirurgischen Eingriffen und Operationen
  • Notfallbehandlungen
  • Dokumentation und Kommunikation
  • 2. Starttermin 01.10.2021
  •  
Ort
Berlin, Köln, Rheine und Rostock

Zurück zur Übersicht