Medizinisch - Technischer Radiologieassistent (MTRA) m/w/d

Informationen zu:

Medizinisch - Technischer Radiologieassistent (MTRA) m/w/d

*Aufgrund der Lesbarkeit haben wir uns dazu entschieden, dass wir mit „Medizinisch-technischer Radiologieassistent“ alle Formen ansprechen, sei es männlich, weiblich oder divers.

Was ist ein Medizinisch-technischer Radiologieassistent?

Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) nutzen die physikalische Technik für die bildliche Darstellung von Organen, Gefäßen oder Knochen. Sie unterstützen und betreuen die Patienten im Rahmen radiologischer Untersuchungen, erledigen die organisatorischen und statistischen Arbeiten und sind für die Filmarchivierung und Befunddokumentation zuständig.


Was sind die Aufgaben eines Medizinisch-technischen Radiologieassistent?

Als MTRA führst du radiologische Diagnostiken und ähnliche Verfahren an. Außerdem führst du nuklearmedizinische Untersuchungen, Strahlentherapien und Computertomografie durch. Es werden Röntgenbilder von menschlichen Körperteilen erstellt, sodass Erkrankungen sichtbar werden. Dazu bedienen sie die Geräte, dokumentieren die Untersuchungen und speichern die digitalen Daten.


Wo arbeite ich als Medizinisch-technischer Radiologieassistent?

Mögliche Einsatzorte gibt es in:

  • Krankenhäuser
  • Arztpraxen
  • Medizinische Laboratorien
  • Blutspendedienste
  • Forschungslabors
  • Gesundheitsämter

Was sind die Voraussetzungen für einen Medizinisch-technischen Radiologieassistent?

Als Voraussetzung für die Ausbildung benötigst du mindestens einen mittleren Bildungsabschluss und ggf. eine entsprechende Berufsausbildung oder aber auch einen Hauptschulabschluss in der Kombination mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung. Außerdem müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden: ärztliches Attest, Führungszeugnis, Mindestalter von 16 bzw. 17 Jahren, Nachweis über einen Impfschutz gegen Hepatitis A/B, Tetanus und Diphtherie und eine praktische Tätigkeit vor Beginn der Ausbildung.


Wie werde ich Medizinisch-technischer Radiologieassistent?

Es handelt sich um eine Ausbildung, die 3 Jahre dauert und mit einer staatlichen Abschlussprüfung abschließt. Die schulische Ausbildung an Berufsfachschulen ist bundesweit einheitlich geregelt.


Was sind die Inhalte in der Ausbildung zum Medizinisch-technischen Radiologieassistent?

Inhalte, die du während der Ausbildung lernst sind:

  • Funktion der Strahlentherapie
  • Physikalische Eigenschaften bei Röntgenaufnahmen
  • Grundlagen der diagnostischen Techniken
  • Erstellung von radiologische Diagnosen und ähnlichen Verfahren
  • Sterilisation und Desinfektion
  • Aufbau des menschlichen Körpers und Funktionsweise
  • ...

Wie hoch ist meine Vergütung in der Ausbildung?

Während der schulischen Ausbildung wirst du nicht vergütet. Erfolgt deine Ausbildung an einer öffentlichen Einrichtung, so muss sich an die tarifliche Vereinbarung des öffentliches Dienstes gehalten werden, wodurch du folgende Vergütung erhältst:

  1. Ausbildungsjahr: 1.065 €
  2. Ausbildungsjahr: 1.125 €
  3. Ausbildungsjahr: 1.222 €

Wie hoch ist mein Gehalt nach der Ausbildung?

Die Höhe des Gehalts als Medizinisch-Technischer Radiologieassistent bzw. Medizinisch-Technische Radiologieassistentin ist abhängig von Unternehmen, Arbeitsort und Branche. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt bei etwa 2000-2700 EUR brutto pro Monat.


Wie sind meine Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten als Medizinisch-technischer Radiologieassistent?

Der Beruf des MTRA bietet dir gute Karrierechancen und einige Möglichkeiten um aufzusteigen:

  • Spezialisierung auf bestimmte Untersuchungsverfahren, z.B. auf Angiografie, Computertomografie, Magnetresonanztomografie.
  • Spezialisierung auf bestimmte Fachgebiete wie Röntgendiagnostik (Neuroradiologie, Kinderradiologie), Strahlentherapie oder Nuklearmedizin
  • Weiterbildung Fachassistent/in für radiologische Diagnostik, für Radioonkologie oder für Nuklearmedizin
  • Studium im Bereich Medizintechnik oder medizinische Physik

Gibt es alternative Berufe zum Medizinisch-technischen Radiologieassistent?

Berufe, die dem Medizinisch-technischen Radiologieassistent (MTRA) ähneln sind:


Welche Eigenschaften sollte ich als Medizinisch-technischer Radiologieassistent mitbringen?

Neben den fachlichen Kenntnissen, benötigst du auch einige persönliche Eigenschaften:

  • In diesem Beruf ist ständige Bewegung angesagt, volle Wartezimmer sind keine Seltenheit. Auch unter hoher Arbeitsbelastung müssen die MTRA konzentriert und sorgfältig arbeiten – und außerdem einfühlsam mit den Patienten umgehen
  • In vielen Fällen sind sie wichtige Kontaktpersonen für die Patienten, insbesondere für jene, die mit schwierigen Situationen und Schicksalen zu kämpfen haben
  • Die MTRA arbeiten oftmals in einem Team aus Ärzten, Technikern und Naturwissenschaftlern. Hierfür sind Flexibilität und Organisationstalent nötig
  • Bei Untersuchungen von organischen Materialien werden exaktes, verantwortungsbewusstes Arbeiten, analytisches Denken und technisches Verständnis verlangt

Interview

  1. Frage: Was macht den Beruf für dich attraktiv?
  2. Frage: Wie sieht der Arbeitsalltag eines MTRA aus?

Empfohlene Literatur

Medizinische Strahlenkunde: Physikalisch-technische Grundlagen

Arbeitsheft Mathematik für MTL und MTR

Weiterführende Informationen

  • Deutscher Verband Technischer Assistentinnen und Assistenten in der Medizin e.V. (dvta)
  • Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) e.V.
  • Fachvereinigung Krankenhaustechnik e. V. (FKT)
  • Fachverband Biomedizinische Technik e.V. (fbmt)
  • Verband der Diagnostica-Industrie e.V.
  • Verband medizinischer Fachberufe e.V

Zurück zur Übersicht