Medizinpädagogik B.A. m/w/d

Auf einen Blick:

Gebühren
21700.00 EUR
Info zu Gebühren
Studiengebühr 450 Euro / Monat; Einschreibegebühr einmalig 100 Euro
Education type
Studium
Degree
Bachelor
Form of learning
Vollzeit
URL
https://www.medicalschool-hamburg.de/st…

Medizinpädagogik B.A. NC-frei studieren

Medizinpädagogik B.A.

Schneller Überblick

Studienbeginn: 01. April/01. Oktober

Studienform/- dauer: Teilzeit/8 Semester

Studiengebühr: 450 Euro/Monat, Einschreibegebühr: Einmalig 100 Euro

Abschluss: Bachelor of Arts

Einsatzgebiete:

  • Praxislehrer an Schulen des Gesundheitswesens (Fachschulen und Berufsfachschulen für Gesundheit)
  • Praxisanleiter in der Ausbildung der Gesundheitsberufe
  • Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen
  • Vereine, Organisationen, Krankenkassen und anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Management von interprofessionellen Teams und Gesundheit- und Sozialeinrichtungen

Studienprofil

Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik qualifiziert zur Tätigkeit als Praxislehrer an Berufsfachschulen des Gesundheitswesens sowie zum Praxisanleiter in der Ausbildung von Gesundheitsberufsschülern. Der Bachelorstudiengang wird an der Fakulät Gesundheitswissenschaften der MSH Medical School Hamburg angeboten und bietet ein Studienangebot, das die steigenden Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte im Gesundheitswesen berücksichtigt.

In Bezug auf eine Lehrerausbildung nach den Standards der Kultusministerkonferenz stellt der Bachelorstudiengang die erste Studienphase dar. Nach erfolgreichem Bachelorabschluss können Studierende den Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.) an der Fakultät Humanwissenschaften (Universität) anschließen. Dieser ermöglicht einen Zugang zum öffentlichen Schulwesen (Vorbereitungsdienst/Referendariat).

Der Bachelorstudiengang ist staatlich anerkannt und fachlich akkreditiert.

Berufs- und Karrierechancen

Ihre Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Mit dem Bachelorabschluss Medizinpädagogik qualifizieren Sie sich für folgende Einsatzbereiche:

  • Praxislehrer an Schulen des Gesundheitswesens (Fachschulen und Berufsfachschulen für Gesundheit)
  • Praxisanleiter in der Ausbildung der Gesundheitsberufe
  • Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen
  • Vereine, Organisationen, Krankenkassen und anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Management von interprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Ein einschlägiges weiterqualifizierendes Masterstudium Medizinpädagogik (M.Ed.) bildet die Zulassungsvoraussetzung zum Referendariat. Darüber hinaus besteht nach dem Masterstudium auch die Möglichkeit zur Promotion.

Besonderheiten/Vorteile/Sonstiges

An das Bachelorstudium Medizinpädagogik kann an der MSH der lehrerbildende Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.) angeschlossen werden. Das Masterstudium Medizinpädagogik (M.Ed.) bildet die Zulassungsvoraussetzung zum Referendariat und damit zum öffentlichen Schulwesen. Darüber hinaus besteht nach dem Masterstudium auch die Möglichkeit zur Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Aufnahme in das Bachelorstudium der Medizinpädagogik als Teilzeitstudiengang gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG über Eingangsprüfung (entsprechend der Eingangsprüfungsordnung der Hochschule) und Vorstellungsgespräch,
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem Fachberuf des Gesundheits- und Sozialwesens oder vergleichbarer Abschluss
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 38 HmbHG

Zugelassen werden die nachstehend aufgeführten Berufsabschlüsse:

  • Pflegeberufe: Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Entbindungspfleger/Hebammen
  • Mediziner aller Fachrichtungen
  • Medizintechnische Assistenzberufe: MTAF, MTRA, MTLA, MTAO/OTA, ATA, Orthoptist, PTA
  • Therapeutische Heilhilfsberufe: Ergotherapeut, Physiotherapeut, Logopäde, Motopäde, Masseur
  • sonstige nichtärztliche Heilhilfsberufe: Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte, Zahntechniker, Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte, Rettungsassistent, Notfallsanitäter, Podologe, Diätassistent
  • Soziale Berufe: Haus- und Familienpfleger, Heilerziehungspfleger, Erzieher / Jugend- und Heimerzieher, Heilpädagoge

Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung. 

Finanzierung

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Ort
Am Kaiserkai 1, 20457 Hamburg

Zurück zur Übersicht