Fachkrankenpfleger m/w/d

Informationen zu:

Fachkrankenpfleger m/w/d

*Aufgrund der Lesbarkeit haben wir uns dazu entschieden, dass wir mit „Fachkrankenpfleger“ alle Formen ansprechen, sei es männlich, weiblich oder divers.

Was ist ein Fachkrankenpfleger?

Fachkrankenpfleger sind Spezialisten in allen anfallenden Tätigkeiten, die die Betreuung und Pflege beinhalten. Je nach Fachgebiet gibt es zusätzliche Aufgaben, die sie zu erledigen haben wie zum Beispiel dem Arzt assistieren. In der Therapie und Diagnostik aber auch in der Pflege und dem Operationsdienst kommen Fachkrankenpfleger zum Einsatz.


Was sind die Aufgaben eines Fachkrankenpflegers?

Hauptaufgabe von Fachkrankenpflegern ist die eigenständige Pflege und mitverantwortliche Betreuung von Patienten und Patientinnen in bestimmten medizinisch-pflegerischen Fachgebieten. Sie führen vor allem pflegerische, diagnostische und therapeutische Maßnahmen nach ärztlichen Anweisungen aus. Darüber hinaus leiten sie Pflegepersonal an und bilden den Fachkräftenachwuchs aus.


Wo arbeite ich als Fachkrankenpfleger?

Mögliche Einsatzorte von Fachkrankenpflegern gibt es in:

  • Hochschulkliniken
  • Vorsorge- und Rehabilitationskliniken
  • Sonstige selbstständige Tätigkeiten im Gesundheitswesen, z.B. Gesundheitszentren
  • Alten-, Pflege und Behindertenwohnheime
  • Ambulante soziale Dienste
  • Sonstige Heime (ohne Erholungs- und Ferienheime), z.B. Kurzzeitpflegeeinrichtungen

Was sind die schulischen Voraussetzungen für den Fachkrankenpfleger?

Voraussetzungen, die du für die Weiterbildung als Fachkrankenpfleger benötigst ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Krankenpflege, der Kinderkrankenpflege, der Altenpflege, der Entbindungspflege oder in einem hauswirtschaftlichen Fachberuf und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in Pflegeeinrichtungen und -diensten. Schulisch solltest du somit mindestens einen mittleren Schulabschluss absolviert haben, den du für die meisten Pflegeausbildungen brauchst.


Wie werde ich Fachkrankenpfleger?

Es handelt sich hierbei um eine Weiterbildung, die erworben werden kann um Fachkrankenpfleger zu werden. Das bedeutet, dass du dich auf ein Fachgebiet konzentrierst zB die Anästhesie oder die Therapie lebensbedrohlicher Zustände und Krankheiten befasst. Dazu gehört auch die Notfallmedizin. </p><p></p><p></p>">Intensivmedizin. Die Weiterbildung dauert 2 Jahre und wird unterteilt in Präsenz und Selbstlernphasen. Der Unterricht findet meist einmal wöchentlich statt oder in Form von Blockunterricht. Du kannst dich also mit vielen verschiedenen Berufen in der medizinischen/pflegerischen Richtung für diese Weiterbildung bewerben. Fachkrankenpfleger ist eine landesrechtlich geregelte Weiterbildung im Gesundheitswesen. Die Weiterbildungslehrgänge werden von Weiterbildungseinrichtungen für Gesundheitsberufe angeboten. Die Bestimmungen der einzelnen Bundesländer sind unterschiedlich. Genaue Informationen finden sich in den jeweiligen Verordnungen.

Die Weiterbildung zum Fachkrankenpfleger wird in folgenden Fachgebieten angeboten:


Was sind die Inhalte in der Weiterbildung zum Fachkrankenpfleger?

Es lassen sich keine allgemeinen Inhalte bestimmen, da es je nach Fachgebiet unterschiedliche Inhalte gibt. Bist du zum Beispiel in der Krankenpflege. Der Patient wird in der Intensivpflege unterstützt und überwacht, da sich dieser in akuter Lebensgefahr befindet. Es soll vor allem sichergestellt werden, dass eine schnelle Reaktion erfolgen kann, sofern sich der Gesundheitszustand eines Patienten …</p>">Intensivpflege oder Anästhesie sowie außenklinische Krankenpflege. Der Patient wird in der Intensivpflege unterstützt und überwacht, da sich dieser in akuter Lebensgefahr befindet. Es soll vor allem sichergestellt werden, dass eine schnelle Reaktion erfolgen kann, sofern sich der Gesundheitszustand eines Patienten …</p>">Intensivpflege tätig so sind die Inhalte deiner Weiterbildung:

  • Beatmung
  • Krankheitslehre
  • Sekretmanagement
  • Dokumentation
  • Notfallmanagement
  • Recht
  • Hygiene
  • Gerätekunde

Wie hoch ist meine Vergütung in der Weiterbildung?

Während der Weiterbildung erhältst du keine Vergütung.


Wie hoch ist mein Gehalt nach der Weiterbildung?

Auch hier ist es individuell, da es je nach Fachgebiet andere Gehälter gibt. Arbeitest du aber zum Beispiel in der Krankenpflege. Der Patient wird in der Intensivpflege unterstützt und überwacht, da sich dieser in akuter Lebensgefahr befindet. Es soll vor allem sichergestellt werden, dass eine schnelle Reaktion erfolgen kann, sofern sich der Gesundheitszustand eines Patienten …</p>">Intensivpflege so verdienst du zwischen 2.000 - 3.000 € brutto im Monat. Arbeitest du zusätzlich in großen Krankenhäusern und Kliniken, verdienst du deutlich mehr als die Krankenpflege. Der Patient wird in der Intensivpflege unterstützt und überwacht, da sich dieser in akuter Lebensgefahr befindet. Es soll vor allem sichergestellt werden, dass eine schnelle Reaktion erfolgen kann, sofern sich der Gesundheitszustand eines Patienten …</p>">Intensivpfleger in der häuslichen Pflege, da die Aufgaben dort vielfältiger sind.


Wie sind meine Karrierechancen als Fachkrankenpfleger?

Nachdem du die Weiterbildung erfolgreich absolviert hast, kannst du in deinem bisherigen Job weiterarbeiten und deine Aufgaben erweitern oder du wechselst zu einer anderen Station, also ein kompletter Wechsel des Arbeitsbereichs. Zur Option stehen auch noch Pflege zu Hause, in Wohngemeinschaften etc.


Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten als Fachkrankenpfleger?

Du kannst dich auch als Fachkrankenpfleger noch weiterbilden zB in Form eines Studiums im Pflegemanagement. Fachkrankenpfleger können sogar ohne Hochschulreife studieren. Es besteht die Möglichkeit, eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge zu fassen. Dies kann eine Weiterbildung als Betriebswirt oder Fachwirt sein.


Gibt es alternative Berufe als Fachkrankenpfleger?

Alternative Berufe zum Fachkrankenpfleger sind zum Beispiel der Altenpflegehelfer, Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung oder der Haus- undFamilienpfleger.


Welche Eigenschaften sollte ich als Fachkrankenpfleger mitbringen?

Persönliche Eigenschaften, die du besitzen solltest sind vor allem eine hohe physische und psychische Belastbarkeit, da du mit vielen Kranken(oftmals schwerkrank) Menschen zu tun hast. So hast du auch eine hohe Verantwortung, dessen du dir bewusst sein musst! Aber auch Selbstständigkeit ist in diesem Beruf sehr wichtig, da viele Situationen spontan kommen und du eigenständig Vorkehrungen treffen musst.


Wie hat sich der Beruf des Fachkrankenpflegers entwickelt?

Der Beruf des Fachkrankenpflegers entstand, da es einen erhöhten Bedarf zur Spezialisierung in verschiedenen Bereichen und auch die Forderung nach Weiterbildungen für Pflegekräfte gab. So entstanden 1964 die ersten Weiterbildungskurse für Narkoseschwestern, für die Psychiatrie folgten diese 1968. Anschließend im Jahre 1974 wurde die Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste gegründet, in der es eine Rahmenordnung für die Weiterbildung in verschiedenen Bereichen der Pflege gab.


Interview

  1. Frage: Was macht den Beruf für dich attraktiv?
  2. Wie sieht der Arbeitsalltag eines Fachpflegers aus?

Empfohlene Literatur

Pflege Heute

Beschäftigungskompass Gesundheits- undKrankenpfleger/in

Bildquellenangabe: Andrey Kiselev / Fotolia.com

Passende Courses

  • Neustadt
  • Berufsbegleitend
  • Staatlich anerkannt
  • Ausbildung
Mehr erfahren
  • Online
  • Berufsbegleitend
  • Zertifikat
  • Weiterbildung
  • Bildungsscheck
Mehr erfahren
Am:
23. Aug 21
  • Münster
  • Berufsbegleitend
  • Zertifikat
  • Weiterbildung
  • Bildungsscheck
Mehr erfahren

Zurück zur Übersicht