Musiktherapeut m/w/d

Musiktherapeut_Gesundheitsberufe.de.jpg

Auf einen Blick:

Department
  • Therapie (Physio, Ergo, Logo)Therapie (Physio, Ergo, Logo)
Target groups
  • Einsteiger
  • Umsteiger
Informationen zu:

Musiktherapeut m/w/d

*Aufgrund der Lesbarkeit haben wir uns dazu entschieden, dass wir mit „Musiktherapeut“ alle Formen ansprechen, sei es männlich, weiblich oder divers.

Was ist ein Musiktherapeut?

Musiktherapeuten setzen die Wirkung von Klängen, Tönen, Rhythmen, Melodien und Harmonien als Mittel ein, damit die seelische, körperliche sowie geistige Gesundheit der Patienten wiederhergestellt und gefördert werden kann. Musiktherapeuten machen ihre Leidenschaft der Musik zu ihrem Beruf. Somit helfen sie anderen Menschen zur Genesung.


Was sind die Aufgaben eines Musiktherapeuten?

Als Musiktherapeut arbeitest du mit pharmakologisch/medikamentösen und auch rein körperlichen Therapien. Musiktherapien finden in Schulen und Kindergärten statt, in präventiven und rehabilitiven Bereichen, bei der Therapie mit Schwerbehinderten, verhaltensgestörten Kindern und auch bei alten und demenzkranken Menschen statt. Meistens können die Menschen mit einer Gesprächstherapie nicht viel erreichen. Somit versuchen Musiktherapeuten mit dem Schlüssel der Musik voranzukommen. Durch Entspannung, Klangschalen und der aktiven Musiktherapie, also wenn der Patient selbst Töne und Rhythmen hervorbringt, kann das Öffnen des Patienten erreicht werden. Musik sorgt für Ausgeglichenheit und kann heilsame Schwingungen erzeugen, sodass ein förderlicher Prozess darauf entsteht. Der Musiktherapeut arbeitet nicht zwingend mit Instrumenten, auch das Singen hat einen positiven Effekt auf den Körper. Je nach Patient, muss der Musiktherapeut entscheiden, was das richtige ist.


Wo arbeite ich als Musiktherapeut?

Mögliche Einsatzorte eines Musiktherapeuten sind in:

  • Heilpädagogische Einrichtungen
  • Kliniken für Psychosomatik und Psychiatrie
  • Musiktherapie-Praxen
  • Kinder- und Rehabilitationskliniken
  • Hospizen
  • Alten- und Pflegeheime
  • Kindergärten und Schulen

Was sind die Vorraussetzungen für einen Musiktherapeuten?

Es gibt eine Ausbildung zum Musiktherapeuten, aber auch eine Weiterbildung und ein Studium . Die Voraussetzungen für den Musiktherapeuten sind nicht gesetzlich geregelt und werden je nach Gesundheitsberufe oder die <a href="https://gesundheitsberufe.de/bildungsanbieter/albert-ludwigs-universitaet-freiburg/">Albert-Ludwigs-Universität …</a></p>">Bildungsträger sind Einrichtungen, die Dir die Möglichkeit einer Aus- und Weiterbildung oder Umschulung anbieten. Dies bedeutet, dass du an dem Lehrort des entsprechenden Bildungsanbieters Deine Ausbildung, Dein Studium oder Deine Weiterbildung etc. absolvieren kannst. Beispielsweise findest Du auf unserer Seite die Akademie für Gesundheitsberufe oder die <a href="https://gesundheitsberufe.de/bildungsanbieter/albert-ludwigs-universitaet-freiburg/">Albert-Ludwigs-Universität …</a></p>">Bildungsanbieter bzw. Schulen individuell festgelegt. Auch die Ausbildungsdauer variiert. Im Durchschnitt beträgt die Ausbildungslänge jedoch 2-3 Jahre. Zudem solltest du über musikalische Grundbildung verfügen, also mindestens ein Instrument in deiner Freizeit spielen. Manche Schulen setzen Berufserfahrung im therapeutischen oder pflegerischen Bereich voraus. Hier solltest du dich bei deinem Gesundheitsberufe oder die <a href="https://gesundheitsberufe.de/bildungsanbieter/albert-ludwigs-universitaet-freiburg/">Albert-Ludwigs-Universität …</a></p>">Bildungsträger sind Einrichtungen, die Dir die Möglichkeit einer Aus- und Weiterbildung oder Umschulung anbieten. Dies bedeutet, dass du an dem Lehrort des entsprechenden Bildungsanbieters Deine Ausbildung, Dein Studium oder Deine Weiterbildung etc. absolvieren kannst. Beispielsweise findest Du auf unserer Seite die Akademie für Gesundheitsberufe oder die <a href="https://gesundheitsberufe.de/bildungsanbieter/albert-ludwigs-universitaet-freiburg/">Albert-Ludwigs-Universität …</a></p>">Bildungsanbieter erkundigen. Außerdem ist ein Mindestalter von 25 Jahren meist eine Bedingung.


Wie werde ich Musiktherapeut?

Bevor du die Ausbildung beginnst, hast du ein persönliches Vorgespräch bzw. Eine Prüfung, sodass festgestellt werden kann ob du geeignet bist und eine musikalische sowie therapeutische Begabung hast.


Was sind die Inhalte in der Ausbildung zum Musiktherapeut?

Inhalte, die du als Musiktherapeut lernst sind insbesondere die musikalischen und therapeutischen Fähigkeiten, biologische, psychologische und soziale Grundlagen. Außerdem lernst du wie du mit der Musik bei Patienten etwas bewegen kannst und sie mit der Musik oder dem Singen erreichst, sodass dies zu einer gesundheitlichen Förderung des Patienten beitragen kann.

Weitere Module sind unter anderem:

  • Ethik
  • Selbstreflexion
  • Aktive und rezeptive Musiktherapie
  • Psychotherapie und Psychosomatik
  • Gehirn- und Gesundheitswissenschaft
  • Kenntnisse über musiktherapeutische Prozesse

Wie hoch ist meine Vergütung in der Ausbildung?

Du erhältst als Musiktherapeut während der Ausbildung kein Gehalt.


Wie hoch ist mein Gehalt nach der Ausbildung?

Als Musiktherapeut kannst du in Deutschland ein durchschnittliches Gehalt von 3.000€ brutto im Monat. Das Einstiegsgehalt fällt etwas geringer aus mit ca. 2.500€ brutto im Monat. Je mehr Berufserfahrung du hast, desto höher wird dein Gehalt sein. Aber auch die Branche und die Wahl der Stadt beeinflusst das Gehalt eines Musiktherapeuten. In Hamburg zum Beispiel fällt das Gehalt für einen Musiktherapeuten relativ gering aus, in München verdient ein Musiktherapeut hingegen das meiste Geld.


Wie sind meine Karrierechancen als Musiktherapeut?

Du hast die Möglichkeit den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen und eine eigene Musiktherapie-Praxis zu gründen. Aber auch verschiedene Branchen kommen für Musiktherapeuten in Frage, die sehr vielfältig sein können.


Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten als Musiktherapeut?

Als Musiktherapeut kommen viele Spezialisierungen in Frage, sodass du dich hier für ein Fach entscheiden kannst. Es gibt zum Beispiel Musiktherapie für Tiere, Musiktherapie für Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderungen, mit psychischen Erkrankungen oder für Komapatienten. Das Feld ist sehr breit aufgestellt.


Gibt es alternative Berufe als Musiktherapeut?

Alternative, therapeutische Berufe sind zum Beispiel der Atemtherapeut, Heilpraktiker oder der Physiotherapeut.


Welche Eigenschaften sollte ich als Musiktherapeut mitbringen?

Grundlegend solltest du großes Interesse an Musik und therapeutischen Maßnahmen haben. Vor allem deine pädagogischen Fähigkeiten solltest du hier zeigen sowie ein hohes Einfühlungsvermögen.

Du solltest dich gut selbst reflektieren können, seelisch und sozial Belastbar sein, da du mit verschiedenen Patienten in Kontakt kommen wirst. Aber auch Kommunikation und Empathie sollte eine Eigenschaft von dir sein, die du mitbringst, da du auf die Patienten zugehen musst und diesen auch Verständnis entgegenbringst.


Wie hat sich der Beruf des Musiktherapeuten entwickelt?

Die Musiktherapie gab es indirekt schon seit dem 9. Jahrhundert. Schon hier hat man gesehen, dass es eine Wirkung der Musik auf den Menschen gibt und die Möglichkeit der Heilung durch Musik besteht. Um 800 hat ein Arzt die therapeutische Anwendung von Musik auf Geisteskranke angewandt. Nach dem zweiten Weltkrieg gab es verschiedene musiktherapeutische Richtungen und Schulen und so entwickelte sich der Beruf immer weiter.


Interview

  1. Frage: Was macht den Beruf für dich attraktiv?
  2. Frage: Wie sieht der Arbeitsalltag eines Musiktherapeuten aus?
  3. Welche Bedeutung hat das Thema Therapie für dich heutzutage?

Zurück zur Übersicht