Praxismanager m/w/d

Informationen zu:

Praxismanager m/w/d

*Aufgrund der Lesbarkeit haben wir uns dazu entschieden, dass wir mit „Praxismanager“ alle Formen ansprechen, sei es männlich, weiblich oder divers.

Was ist ein Praxismanager?

In berufsbegleitenden Hochschulzertifikatskursen erwirbst du binnen kürzester Zeit branchenrelevante Qualifikationen - ohne sich an ein Studium zu binden. Praxen oder Apotheken werden meist von hochqualifiziertem Personal geführt. In Zeiten eines sich veränderten Gesundheitsmarktes gilt es jedoch, sich den Herausforderungen zu stellen: Die Gesundheitsreform, ein verändertes Klientenbewusstsein oder Festpreise verlangen eine wirtschaftlich orientierte Sichtweise zur Führung solcher Kleinbetriebe im Gesundheitswesen. Praxismanager übernehmen die serviceorientierte Organisation ihrer Einrichtungen. Sie arbeiten daran, Praxisabläufe zu optimieren. Dabei spielen betriebswirtschaftliche und wirtschaftliche Aspekte eine zentrale Rolle.


Was sind die Aufgaben eines Praxismanager?

Insbesondere organisatorische Aufgaben sind von Praxismanagern zu erfüllen. Darunter fallen:

  • Praxisorganisation
  • Patientenmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Abrechnung
  • Krisenmanagement
  • Controlling, Rechnungswesen
  • Personalführung
  • Personalmanagement
  • Praxismarketing

Wo arbeite ich als Praxismanager?

Mögliche Einsatzorte gibt es in:


Was sind die Voraussetzungen für einen Praxismanager?

Um Praxismanager zu werden, wird eine abgeschlossene duale Berufsausbildung findet in einem Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt. Die schulische Ausbildung findet …</p>">Berufsausbildung in einem entsprechend relevanten medizinischen Fachgebiet, wie zum Beispiel als medizinische Fachangestellte benötigt.


Wie werde ich Praxismanager?

Es handelt sich um eine zertifizierte Form der Weiterbildung. Je nach Anbieter beträgt die Dauer zwischen 9 und 15 Monaten. Es gibt aber auch einige Anbieter, welche Intensivkurse anbieten. Die Zertifizierung geschieht durch die IHK (Industrie- und Handelskammer). Die Art des Abschlusses und die Abschlussprüfung hängen vom jeweiligen Bildungsangebot ab.


Was sind die Inhalte in der Ausbildung zum Praxismanager?

Zu den Themengebieten für die Fortbildung gehören Teamleitung, Betriebswirtschaftslehre, Abrechnung, Arbeitsrecht, Patientenbetreuung, Qualitätsmanagement, Marketing und Persönlichkeitstraining. Durch diese Weiterbildungsinhalte soll der Praxismanager eine hohe Fachkompetenz erhalten.


Wie hoch ist meine Vergütung in der Aus-/Fortbildung?

Während der zertifizierten Weiterbildung erhältst du keine Vergütung.


Wie hoch ist mein Gehalt nach der Aus-/Fortbildung?

Das Gehalt eines Praxismanagers kann sehr unterschiedlich ausfallen. Das liegt auch am jeweiligen Bundesland, Unternehmensgröße, Alter und Berufserfahrung. Es sind jedoch Einstiegsgehälter von durchschnittlich 1.840 € monatlich möglich. Bundesweit beläuft sich das Gehalt jedoch auf rund 2.800€ brutto im Monat.


Wie sind meine Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten als Praxismanager?

Als Praxismanager hast du weitere Entwicklungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel die Möglichkeit zum Praxisleiter.


Gibt es alternative Berufe zum Praxismanager?

Berufe, die dem Praxismanager ähneln sind:


Welche Eigenschaften sollte ich als Praxismanager mitbringen?

Neben den fachlichen Kenntnissen benötigst du auch einige persönliche Fähigkeiten:

  • Eigenständigkeit
  • Stressresistenz
  • ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Führungskompetenz
  • Zeitmanagement
  • Sorgfalt

Wie hat sich der Beruf des Praxismanagers entwickelt?

In den letzten 15 Jahren hat sich das Berufsbild stark gewandelt. Grund dafür sind unter anderem auch die Herausforderungen im Gesundheitswesen, da die Aufgaben deutlich komplexer geworden sind. Da viele Pathologie, Physiologie und Pathopsychologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie aufbaut. </p>">Medizinische Fachangestellte diese Weiterbildung anstreben, wird immer mehr von diesen verlangt, dass die medizinisches und verwaltungsorganisatorisches Fachwissen haben und auch Führungskompetenzen und eigenständig Handeln können.


Interview

  1. Frage: Was macht den Beruf für dich attraktiv?
  2. Frage: Wie sieht der Arbeitsalltag eines Praxismanager aus?

Empfohlene Literatur

Kompakt - Mitarbeiterführung für Ärzte und Praxismanagerinnen: Den Praxisalltag leichter meistern

Die Praxis-Manager: Ein Businessroman über Praxismanagement in turbulenten Zeiten

Zurück zur Übersicht