Wellnesstrainer m/w/d

Informationen über: Wellnesstrainer m/w/d

Der Begriff Wellness ist bereits 300 Jahre alt und in ihm stecken die Worte Wellbeing und Fitness. Damit wird das Ziel aller Wellnessbestrebungen deutlich: Einen gesund erhaltenden Lebensstil zu fördern. Im Bereich Wellness zu arbeiten heißt, mit Menschen zu arbeiten.

Wellness ist ein positiver Ansatz: Statt gegen Krankheit vorzugehen, möchten mehr und mehr Menschen dauerhaft und vorbeugend etwas für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun. Technische Hilfsmittel wie Sport- und Fitnessgeräte spielen zwar auch eine Rolle. Weit wichtiger ist aber, dass während der Behandlung ein persönlicher Kontakt zum Kunden aufgebaut wird, dass Kunden sich wohl und in ihren individuellen Bedürfnissen akzeptiert fühlen.

Die Mitarbeiter in Wellnessberufen leisten anspruchsvolle und verantwortliche Arbeit. Fachliche Kompetenz, methodisches Geschick, persönliche Ausstrahlung und Integrität sind Grundvoraussetzungen für erfolgreich agierende Wellness-Profis. 

 


Empfohlener Abschluss
nicht geregelt; meist wird der mittlere Bildungsabschluss vorausgesetzt

 


Ausbildungsdauer
variiert


Vergütung während der Ausbildung
unvergütet


Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Spezialisierung auf Bereiche wie Bewegung und Entspannung, Ernährungsberatung, Wellness-Anwendungen, Gesundheitserziehung, Diätwesen
  • Spezialisierung auf sportlich ausgerichtete Qualifikationen zum Lauftherapeut oder Pilates- Coach
  • Spezialisierung auf bestimmte Aufgaben, etwa die Kundenakquisition oder die Planung von Trainereinsatz und Raumbelegung
  • Studium Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen (in der Regel nur mit Hochschulzugangsberechtigung)
  • Existenzgründung: Eigenes Wellnessstudio

 


Einsatzorte

  • Fitness-Studios
  • Wellnesszentren
  • Ferienanlagen
  • Sport- und Wellness-Hotels
  • Erlebnisbäder

Zurück zur Übersicht

Passende Courses