Compliance Coach / Adherence Coach m/w/d

Compliance Coach

Auf einen Blick:

Facilities
  • Krankenhäuser & Kliniken
  • Niedergelassener Bereich
  • Pflegeeinrichtungen, ambulant
  • Pflegeeinrichtungen, stationär
Department
  • Gesundheitsförderung und -beratungGesundheitsförderung und -beratung
  • MedizinMedizin
Informationen zu:

Compliance Coach / Adherence Coach m/w/d

Der Pathologie, Physiologie und Pathopsychologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie aufbaut. </p>">Medizin)">Compliance</a> bezeichnet die Bereitschaft eines Patienten, bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen mitzuwirken. Es ist ein Oberbegriff für ein kooperatives Verhalten und bedeutet &quot;Therapietreue&quot;. Wird ein Patient medizinisch behandelt, so ist das Zusammenspiel von Arzt, Patient und der jeweiligen Maßnahme der Behandlung essentiell. Eine gute Compliance ist insbesondere bei chronisch Kranken …</p>">Compliance oder Adherence Coach ist eine speziell ausgebildete Fachkraft, die meist im psychiatrischen oder onkologischen Bereich eingesetzt wird. Während seiner Tätigkeit unterstützt er den Arzt beim erfolgreichen Umsetzen einer individuellen und patientengerechten Behandlung.

Im Rahmen seiner Arbeit sorgt er für ausreichende Kommunikation und Kooperation zwischen dem Pathologie, Physiologie und Pathopsychologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie aufbaut. </p>">Mediziner und seinem Patienten bzw. dessen Angehörigen und klärt letztere fachlich korrekt über Bedeutung und die Einhaltung der angeordneten Therapie auf.

Der Pathologie, Physiologie und Pathopsychologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie aufbaut. </p>">Medizin)">Compliance</a> bezeichnet die Bereitschaft eines Patienten, bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen mitzuwirken. Es ist ein Oberbegriff für ein kooperatives Verhalten und bedeutet &quot;Therapietreue&quot;. Wird ein Patient medizinisch behandelt, so ist das Zusammenspiel von Arzt, Patient und der jeweiligen Maßnahme der Behandlung essentiell. Eine gute Compliance ist insbesondere bei chronisch Kranken …</p>">Compliance Coach arbeitet an sozialen Schnittstellen, agiert dabei souverän und integrativ und greift auf eine ausgefeilte psychologische Methodik zurück. Mit seiner Tätigkeit eröffnet er neue Kommunikationswege und schult unter anderem Praxisteams ebenso wie deren Patienten.

Pathologie, Physiologie und Pathopsychologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie aufbaut. </p>">Medizin)">Compliance</a> bezeichnet die Bereitschaft eines Patienten, bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen mitzuwirken. Es ist ein Oberbegriff für ein kooperatives Verhalten und bedeutet &quot;Therapietreue&quot;. Wird ein Patient medizinisch behandelt, so ist das Zusammenspiel von Arzt, Patient und der jeweiligen Maßnahme der Behandlung essentiell. Eine gute Compliance ist insbesondere bei chronisch Kranken …</p>">Compliance bezeichnet im medizinischen Bereich in der Regel das kooperative Verhalten des Patienten im Rahmen von Therapien. Mangelnde Therapietreue bzw. nichteingehaltene therapeutische Maßnahmen verursachen nach Untersuchungen der WHO (World Health Organisation) jährlich Kosten von mehreren Milliarden Euro.


 

 

Empfohlener Abschluss
Vorraussetzung für diese Weiterbildung ist Berufserfahrung im gesundheitsnahen Bereich, zum Beispiel als:

 

Dauer der Ausbildung
Insgesamt ca. 120 Unterrichtsstunden


Vergütung während der Ausbildung
unvergütet

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf
Selbstständigkeit

Einsatzorte

  • Praxen
  • Krankenhäuser
  • Alten- und Pflegeheime



 

Persönliche Anforderungen

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit



 

Die Weiterbildung

  • Ist IHK zertifiziert
  • Beinhaltet ca. 120 Unterrichtsstunden

 

Empfohlene Literatur

Berufsstart in der Gesundheitsbranche: Ausbildung in Pflege, Labor, Handwerk und Büro

 

Bildquellenangabe: Yuri Arcurs / Fotolia.com

Zurück zur Übersicht