gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft


Carl Remigius Medical School

Carl Remigius Medical School gemGmbH Idstein
249565
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

AFW Wirtschaftsakademie

afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg
15410
Jetzt kostenfrei Info anfordern ►

Bernd-Blindow-Gruppe

  • Beamter im höheren Sozialversicherungsdienst [m|w]

    Beamte und Beamtinnen im höheren Sozialversicherungsdienst sind bei den Trägern der gesetzlichen Sozialversicherung tätig und übernehmen Planungs­, Leitungs und Koordinierungsaufgaben. Ihr Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Sicherstellung eines geordneten Haushalts­ und Finanzwesens und die fachliche Bearbeitung von Grundsatzfragen und schwierigen Einzelfällen im Beitrags­ und Leistungsbereich.

  • Beamter im mittleren Sozialverwaltungsdienst [m|w]

    Das Aufgabenfeld von Beamten und Beamtinnen im mittleren Dienst der Sozialverwaltung ist in erste Linie die Bürosacharbeit. Dazu gehört das Erteilen von Auskünften, das Bearbeiten von Anträgen, der Schriftverkehr, Buchhaltungsaufgaben und die Kassengeschäfte. Im Bereich der Sozialversorgung wird sich zum Beispiel um die Frage des Entschädigungsrechts oder des Schwerbehindertenrechts gekümmert. Bei den Ansprüchen der Versicherten stehen zum Beispiel Pflegezulagen oder Hinterbliebenenrente im Mittelpunkt.

  • Beauty- und Wellnessfachkraft [m|w]

    Beauty- und Wellness bezieht sich nicht nur auf das äußere körperliche, sondern auch auf das geistige und seelische Wohlbefinden der Kunden. Dieses zu steigern ist das Hauptziel von Beauty- und Wellness Fachkräften. Das erreichen sie durch das Konzipieren und Durchführen von Anwendungen und Wellnessprogrammen. Sie erstellen Ernährungs- und Bewegungsprogramme und Methoden des Entspannungs-und Stressmanagements.
  • Betrieblicher Gesundheitsmanager [m|w]

    Der Betriebliche Gesundheitsmanager ist in der Lage, gesundheitsfördernde Strukturen, Arbeitsbedingungen und Humanbeziehungen im Betrieb zu entwickeln. Er kennt die dazu erforderlichen analytischen Werkzeuge und Methoden und ist in der Lage, Projekte zur Verbesserung des betrieblichen Gesundheitsmanagements zu initiieren und umzusetzen.

    Empfohlener Abschluss
    Es wird eine mindestens einjährige Berufserfahrung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorausgesetzt.

     

  • Betriebswirt für Sozialwesen [m|w]

  • Betriebswirt [m|w]

    Betriebswirte und Betriebswirtinnen sind ökonomisch und juristisch versierte Generalisten, die in vielen Bereichen Fach- und Führungsaufgaben wahrnehmen.

    In den verschiedenen Bildungsgängen werden fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Betriebswirte lernen unter anderem das Kostenbewusstsein und betriebswirtschaftliches Denken im Gesundheitswesen zu fördern.

  • Biochemiker [m|w]

    Das Fach Biochemie hat sich aus den Disziplinen Chemie, Biologie, Medizin und Physik entwickelt. Biochemiker versuchen teilweise fachübergreifend die molekularen Grundlagen der Lebensvorgänge zu verstehen und sind überwiegend in der experimentellen Grundlagenforschung tätig.

    Sie versuchen den Bauplan, die Steuerung und Regelung chemischer, biologischer, physikalischer Prozesse von Biomaterialien wie menschliche, tierische, pflanzliche Zellen oder Mikroorganismen zu entschlüsseln und nachzuvollziehen.

  • Biologielaborant [m|w]

    Biologielaboranten bereiten Untersuchungen an Tieren, Pflanzen, Mikroorganismen und Zellkulturen vor und führen sie nach Anleitung von Wissenschaftlern durch. Sie beobachten und kontrollieren Versuchsabläufe und werten die Ergebnisse aus.

    Biologielaboranten führen Tierversuche, mikrobiologische, biochemische und zellkulturtechnische Arbeiten und Untersuchungen durch, sie bereiten Testreihen vor, entnehmen Blut- bzw. Gewebeproben von Tieren und Pflanzen, erstellen Analysen und führen immunologische, genetische und molekularbiologische Untersuchungen durch.

  • Biologisch-Technischer Assistent [m|w]

    Biologisch-technische Assistenten bereiten Versuche und Experimente an und mit Tieren, Pflanzen, Zellkulturen und Mikroorganismen vor und führen diese durch. Sie überwachen die Versuchsabläufe, dokumentieren die Ergebnisse und werten diese aus.

  • Biomedizinischer Analytiker [m|w]

    Biomedizinische Analytiker und Analytikerinnen arbeiten in Krankenanstalten unter ärztlicher Anordnung hauptsächlich an Laboruntersuchungen. Diese werden im Zuge medizinischer Untersuchungen und Therapien durchgeführt. Häufig handelt es sich um chemische Untersuchungen von Körperflüssigkeiten und die Präparierung von Teilen erkrankter Organe für mikroskopische Untersuchungen.