Ärzte ohne Grenzen e.V. | gesundheitsberufe.de

Ärzte ohne Grenzen e.V.

Ärzte ohne Grenzen/Médecins sans Frontières (MSF) ist eine private, internationale, medizinische Nothilfeorganisation.

Ärzte ohne Grenzen hilft dort, wo die medizinische Versorgung zusammengebrochen ist. Bei Naturkatastrophen, bewaffneten Konflikten und in Flüchtlingslagern sind die Teams von Ärzte ohne Grenzen oft als Erste vor Ort, um medizinische Nothilfe zu leisten - ungeachtet der ethnischen Herkunft oder der politischen und religiösen Überzeugungen der PatientInnen. Ärzte ohne Grenzen ist unparteiisch und neutral und arbeitet frei von bürokratischen Zwängen. Um diese Unabhängigkeit zu bewahren, finanziert sich Ärzte ohne Grenzen überwiegend aus privaten Spenden.

Das internationale Netzwerk von Ärzte ohne Grenzen setzt sich aus Sektionen in 19 Ländern zusammen. Jährlich arbeiten etwa 2.500 internationale und rund 25.000 nationale Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen in mehr als 60 Ländern. Ihre Kompetenz und ihre Einsatzbereitschaft für Menschen in Not wurden 1999 mit dem Friedensnobelpreis geehrt.

Die Aktivitäten sind dabei sehr vielfältig: Wiederaufbau und Inbetriebnahme von Krankenhäusern oder Gesundheitszentren, mobile Kliniken zur Versorgung von ländlichen Gebieten, Impfprogramme, medizinische Versorgung in Flüchtlingslagern, psychologische Betreuung, Aufbau von Ernährungszentren, Wasser- und Sanitärprojekte sowie Gesundheitsversorgung von besonders gefährdeten Gruppen (z.B. Straßenkinder, Slumbewohner). Wir arbeiten in allen Projekten mit nationalem Personal zusammen und legen Wert auf die Fort- und Weiterbildung der einheimischen Mitarbeiter.

Weitere Informationen:

Gesucht werden Mitarbeiter verschiedener Berufsfelder: http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/mitarbeiten/?pc=jb&pk=gb

Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
+49 (30) 700 130 0
+49 (30) 700 130 340
Ärzte ohne Grenzen e.V.