Masterarbeit: Befragung von Pflegenden für Pflegende über die Technikakzeptanz in der Pflegebranche in Deutschland | gesundheitsberufe.de

Masterarbeit: Befragung von Pflegenden für Pflegende über die Technikakzeptanz in der Pflegebranche in Deutschland

Wir sprachen und unterstützen Lisa Schreiber, seit 10 Jahren in der Pfege tätig und Master Studentin an der Alice Salomon Hochschule in Berlin

Masterarbeit: Befragung von Pflegenden für Pflegende über die Technikakzeptanz in der Pflegebranche in Deutschland

Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Kolleginnen und Kollegen, werte Vertreter und Vertreterinnen der Berufsverbände,

 

mein Name ist Lisa Schreiber, Masterstudentin an der Alice Salomon Hochachule Berlin. Hiermit möchte ich Sie recht herzlich dazu einladen, Pflegenden eine Stimme zu verleihen im Diskurs um die Digitalisierung in der Gesundheitsbranche in Deutschland. Nehmen Sie sich dafür bitte kurz Zeit, um an der folgenden Befragung teilzunehmen und eventuell sogar mit Ihren Kollegen und Kolleginnen zu teilen.

 

Der Einsatz von neuen Technologien ist ein sehr aktuelles Thema im Gesundheitswesen. In allen Bereichen – so auch der Pflege – findet ein Wandel statt. Die Vielfalt an technischen und digitalen Anwendungen ist groß: Von der elektronischen Dokumentation, Telecare und altersgerechten Assistenzsystemen, über die vernetzte Tourenplanung und Leistungsabrechnung, bis hin zu digitalen Hilfs- und Monitoringsysteme und der Robotik.

Diesen digitalen oder technischen Hilfsmitteln werden viele Potenziale zugesagt. Jedoch hängen diese immer mit der Akzeptanz und Nutzung durch die Anwendenden – den Pflegekräften – zusammen.

 

Bisher gibt es zumeist nur Mutmaßungen, ob und wie professionell Pflegende den Einsatz von neuen Technologien in ihrem Pflegealltag akzeptieren und erleben.

Daher ist es Ziel dieser Forschungsarbeit, die Perspektive der Pflegenden innerhalb dieses digitalen Wandels zu erfassen und darzustellen.

Dazu wurden Fragestellungen zur Technikakzeptanz sowie zu Einschätzungen und Erfahrungen im Hinblick auf den Technikeinsatz in der Pflege erarbeitet. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert ca. 7-12 Minuten und kann an allen mobilen Endgeräten durchgeführt werden.

Diese Umfrage richtet sich an alle in der Pflege tätigen Personen. Ihre Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nur anonym verarbeitet. Hier geht es zur >>> Umfrage! <<<

 

Sollten Sie Fragen haben, so können Sie diese an folgende Adresse schicken:

lisa.schreiber@ash-berlin.eu

 

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und mit freundlichen Grüßen

Lisa Schreiber