Hygiene-Beauftragter [m|w] | gesundheitsberufe.de

Hygiene-Beauftragter [m|w]

Hygiene-Beauftragter [m|w]

Nach dem Infektionsschutzgesetz müssen Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens die Stelle eines Hygienebeauftragten besetzen. Seine Aufgabe ist es, in der Einrichtung erworbene Infektionen zu erfassen und Präventionsmaßnahmen einzuleiten. Er ist für die Durchführung und die Berichte über Hygienevisiten und den festgestellten Hygienezustand verantwortlich. Hygienebeauftragte erstellen eigene Hygienekonzepte und haben Überblick über Grundlagen von Infektionskrankheiten und Hygiene (-technik).

 

Empfohlener Abschluss
Berufsausbildung als examinierter Altenpfleger oder examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger; nach Möglichkeit eine zweijährige Berufserfahrung

Ausbildungsdauer
variiert

Vergütung während der Ausbildung
unvergütet

Einsatzorte

  • Gesamtes Sozial- und Gesundheitswesen

 

Empfohlene Literatur

Hygiene und Infektionsprävention. Fragen und Antworten: Über 950 Fakten für Klinik und Praxis

Passende Bildungsangebote
Angebot Ort Anbieter Abschluss Lernformen
Datenschutz in medizinischen Einrichtungen Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Teilnahmebescheinigung Berufsbegleitend
Notfallhelfer Idstein Carl Remigius Medical School gemGmbH Idstein Anderer Abschluss
Qualitätsbeauftragter Gesundheitswesen (Modul 1 + 2). Krankenhaus oder Pflegeeinrichtung. Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Zertifikat Berufsbegleitend
Technische/r Sterilisationsassistent/mit erweiterter Aufgabenstellung in akkreditiert nach den Richtlinien der DGSV/SGSV MMM Münchener Medizin Mechanik GmbH
Validieren in der ZSVA MMM Münchener Medizin Mechanik GmbH