Notfallsanitäter [m|w] - Infos und Ausbildungsplätze

Notfallsanitäter [m|w]

gesundheitsberufe.de - Notfallsanitäter

Notfallsanitäter kommen in Notsituationen zum Einsatz. Sie ermitteln den Gesundheitszustand von Betroffenen, zum Beispiel Unfallopfer, und tragen Verantwortung für die richtige Versorgung der Patienten. Dafür müssen Notfallsanitäter beispielsweise feststellen, ob eine Ärztin oder ein Arzt zur Behandlung nötig ist.

Sie stellen wenn nötig sicher, dass Patienten transportiert werden können, überwachen Patienten während der Fahrt zum Krankenhaus und behalten dabei immer die lebenswichtigen Körperfunktionen im Auge.

Empfohlener Abschluss
Mittlerer Bildungsabschluss. 
 

Ausbildungsdauer
3-5 Jahre (Vollzeit/Teilzeit)
 
Vergütung während der Ausbildung

1. Ausbildungsjahr: ca. 800 EUR
2. Ausbildungsjahr: ca. 850 EUR
3. Ausbildungsjahr: ca. 900 EUR

 
Einstiegsgehalt nach der Ausbildung
Die Höhe des Gehalts als Notfallsanitäter bzw. Notfallsanitäterin ist abhängig von Unternehmen, Arbeitsort und Branche.
Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt bei etwa 2000-2400 EUR brutto pro Monat.
 

Einsatzorte

  • Rettungs-, und Notdiensttransportdienste
  • Blutspendedienste
  • Feuerwehr

 

Persönliche Anforderungen

  • Physische und psychische Belastbarkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Selbständigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Beobachtungsgabe

 

Empfohlene Literatur

Notfallsanitäter: Lehrbuch für den Rettungsdienst: Fachbuch

 

Weiterführende Informationen

Passende Bildungsangebote
Angebot Ort Anbieter Abschluss Lernformen
Datenschutz in medizinischen Einrichtungen Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Teilnahmebescheinigung Berufsbegleitend
Notfallhelfer Idstein Carl Remigius Medical School gemGmbH Idstein Anderer Abschluss
Pädagogik für den Rettungsdienst (B.A.) Düsseldorf Fliedner Fachhochschule Düsseldorf Bachelor Berufsbegleitend
Qualitätsbeauftragter Gesundheitswesen (Modul 1 + 2). Krankenhaus oder Pflegeeinrichtung. Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Zertifikat Berufsbegleitend