Ernährungsberater - Ein Beruf, der immer mehr an Bedeutung gewinnt!

Ernährungsberater - Ein Beruf, der immer mehr an Bedeutung gewinnt!

04/12/2021

Einsatz von Ernährungsberatern


Eine Ernährungsberatung wird zum Beispiel von Klienten, die ihre Ernährung im Zuge bestimmter Lebensphasen anpassen oder umstellen müssen aufgesucht. Es gibt Personengruppen, die sich gesund ernähren, um weiterhin fit zu bleiben. Diese verfolgen meist auch einen gesunden Lebensstil und vermeiden bestimmte Dinge, wie zum Beispiel das Rauchen, welches negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat.
Eine weitere Gruppe an Personen sind die, die sich gesund ernähren müssen, da sie durch eine ärztliche Diagnose dazu aufgefordert wurden, aufgrund von Symptomen wie Herzprobleme oder einen zu hohen Blutzuckerspiegel.
Ein Ernährungsberater beschäftigt sich bei einer Umstellung der Essgewohnheiten auch häufig mit der veganen und vegetarischen Ernährung. Diese Ernährungsweise richtet sich auch an eine bestimmte Zielgruppe, die bewusst auf die Umwelt und das Klima achten. Die vegetarische Ernährungsweise spiegelt eine Nahrung ohne Fleisch wieder. Hierbei wird aber nicht auf Eier und Milchprodukte verzichtet. Dies hat nachweislich gesundheitliche Vorteile. Ernährungsexperten stellen fest, dass vegetarische Ernährungsformen Übergewicht reduzieren, dadurch auch Herzkrankheiten und Diabetes vermieden werden und zudem auch für Kinder geeignet ist.
Zu guter letzt gibt es auch eine Gruppe in der Gesellschaft, die alle drei genannten Kombinationen, die beschrieben wurden, miteinander vereinen.
Da sich viele Personen im Thema gesunde und bewusste Ernährung unschlüssig sind und zu wenig Wissen darüber haben, hilft derErnährungsberater den richtigen Weg zu finden - gegebenenfalls auch in Abstimmung mit dem Arzt um individuelle Pläne zu entwickeln. Auch bei der Umsetzung der Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) hilft der Ernährungsberater


Zahlen und Fakten über das Berufsbild des Ernährungsberaters

(Quelle: Verband für Ernährung und Diätetik e.V. (VFED))


Schaut man sich die Ausbildungssituation an, so zeigt sich, dass ganze 27% der Auszubildenden Ernährungstypische Berufe ausüben, worunter auch der Ernährungsberater zählt. Die Anzahl wird auf12.000 Ernährungsberater bundesweit geschätzt (nach aktuellem Stand, 01.04.21), worunter ca. 1.000 männliche Fachkräfte zählen. Hierbei erkennt man klar, dass Frauen das Berufsbild des Ernährungsberaters besonders attraktiv finden. Gründe hierfür sind, dass man als Ernährungsberater auch nebenberuflich arbeiten kann.

Mehr über das Berufsbild und mögliche Ausbildungen findest du hier: Ernährungsberater (Qualifizierung)

Zurück zur Übersicht