Assistent im Gesundheits- und Sozialwesen m/w/d

Informationen zu:

Assistent im Gesundheits- und Sozialwesen m/w/d

Im Mittelpunkt der Aufgaben von Assistenten und Assistentinnen im Gesundheits- und Sozialwesen steht die Unterstützung der Führungskräfte aus der Pflege-, Krankenhaus- und Abteilungsleitung bei betriebswirtschaftlichen Routinearbeiten. Das beinhaltet Aufgaben wie die Erstellung von Organisations- und Wirtschaftlichkeitsanalysen, Aufgaben des Finanz- und Rechnungswesens, Arbeitsfelder wie Einkauf, Kosten- und Leistungserfassung oder Personalwesen. Somit sind sie ein wichtiger Bestandteil eines wirtschaftlich gut funktionierenden Betriebes in der Gesundheits- und Sozialbranche. Die Patientenaufnahme, das Abrechnen von Leistungen und das Vorbereiten von Pflegesatzverhandlungen fällt ebenfalls in das Tätigkeitsspektrum von Assistenten und Assistentinnen im Gesundheits- und Sozialwesen.  Neben dem Beraten und Betreuen von pflegebedürftigen Menschen, sind sie auch mitwirkend bei grundpflegerischen Maßnahmen beteiligt. 


 

Assistenten und Assistentinnen im Gesundheits- und Sozialwesen finden Beschäftigung:

  • In Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • In Einrichtungen des Sozialwesens
  • Bei ambulanten Alten- und Krankenpflegediensten 
  • Bei Krankenversicherungen und Gesundheitsämtern 

 


Voraussetzung:
Für die Ausbildung zum Assistenten im Gesundheits- und Sozialwesen [m/w] wird ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Die Bewerberinnen und Bewerber werden von den Berufsfachschulen nach eigenen Kriterien ausgewählt. 
Als persönliche Eigenschaften der Bewerber und Bewerberinnen sind Kundenorientierung und Kontaktbereitschaft, Sorgfalt und Verschwiegenheit, Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick sowie Flexibilität von Vorteil. 

Ausbildung:
Assistent im Gesundheits- und Sozialwesen [m/w] ist eine einjährige schulische Ausbildung an einer Berufsfachhochschule, die landesrechtlich geregelt ist und ein Betriebspraktikum beinhaltet. 
Thematisch wird sich während der Ausbildung mit Biologie und Gesundheitslehre, Wirtschaft und Recht mit Datenverarbeitung und Projektarbeit auseinandergesetzt.
Außerdem werden auch allgemeinbildende Fächer wie Deutsch und Mathematik unterrichtet. Diese theoretisch gelernten Inhalte werden im Zuge des Praktikums angewendet und vertieft.
 
Vergütung während der Ausbildung:
Unvergütet

Vergütung nach der Ausbildung:
Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbeirech öffentlicher Dienst: 2.539 bis 2.799 Euro pro Monat.

Weiterführende Informationen:

 

Bildquellenangabe: © Vladimir Popovic / Fotolia.com

Passende Courses

  • Leipzig
  • Vollzeit
  • Staatlich anerkannt
  • Ausbildung
Mehr erfahren
Am:
29. Mar 22
Am:
23. Feb 22
Am:
26. Apr 22
  • Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg
  • Vollzeit
  • Bachelor
  • Duales Studium
  • N.N.
Mehr erfahren

Zurück zur Übersicht