Zahnarzt m/w/d

Informationen zu:

Zahnarzt m/w/d

Zahnärzte sorgen für die Zahngesundheit der Patienten. Sie untersuchen den Mund- und Kieferbereich, stellen Diagnosen und führen Behandlungen und Präventionen durch. Sie informieren über die Ursachen und Auswirkungen von Plaqueansammlungen, von Karies, Zahnfleischentzündungen oder Entzündungen des Zahnhalteapparates auf.

Sie untersuchen alle Zähne, das Zahnfleisch und den Zahnhalteapparat unter Zuhilfenahme von zahnmedizinischen Instrumenten, Geräten und Tests. Das Ergebnis der Kontrolluntersuchung und die erforderlichen Behandlungsmaßnahmen teilen sie dem Patienten mit. Sie beraten ihn auch über die zu erwartenden Behandlungskosten.

Die Behandlung beginnt vielfach mit der Verabreichung von Schmerz- oder Narkosemitteln. Kranke Zähne werden aufgebohrt und mit neuen Füllungen versehen und überkront. Zu den chirurgischen Eingriffen gehören das Extrahieren von Zähnen oder Zahnwurzeln, das Entfernen von Zysten, Abszessen und Tumoren im Mund- oder Kieferbereich, das Korrigieren von Kiefermissbildungen sowie die Durchführung von Zahntransplantationen und Zahnreplantationen.

Aus Gebiss- oder Bissabdrücken werden in Dentallabors Zahnprothesen, Zahnspangen oder Hilfen zur Zahn- bzw. Kieferregulierung hergestellt. Die Zahnärzte treffen die nötigen Vorbereitungen beim Patienten, prüfen die Passgenauigkeit der Hilfsmittel und unterrichten den Patienten über deren Gebrauch und Hygienemaßnahmen.

 

Empfohlener Abschluss
Allgemeine Hochschulreife


Ausbildungsdauer
5-6 Jahre


Vergütung während der Ausbildung
unvergütet

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Spezialisierung auf Implantologie, Parodontologie, ästhetisch-kosmetische Zahnmedizin, Wurzelbehandlung, rekonstruktive Zahnmedizin, Gesichtsepithetik
  • Spezialisierung als Prüfzahnarzt/-ärztin (Entwicklung und Zulassung von Medikamenten und anderen zahnmedizinischen Produkten) oder als Referent/in für klinische Studien.
  • Forschung und Lehre, Promotion
  • Weiterbildung: Fachzahnarzt (Kieferorthopädie, zahnärztliche Chirurgie, öffentliches Gesundheitswesen, Parodontologie)
  • Sachverständiger Zahnmedizin (Gesundheitsökonomie, Technisches Gesundheitswesen, Sozialmedizin)
  • Existenzgründung: Eigene Zahnarzt-, Fachzahnarztpraxis oder Privatklinik

 

Einsatzorte

  • Zahnarztpraxis
  • Fachzahnarztpraxis
  • Klinik, Privatklinik

 


Persönliche Anforderungen
Konzentrationsfähigkeit, handwerkliches Geschick bei den feinmechanischen Tätigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen und ästhetisches Empfinden sind wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf. Psychische Stabilität im Umgang mit Patienten jeden Alters spielt ebenfalls eine große Rolle.


Empfohlene Literatur

Einführung in die Zahnerhaltung: Prüfungswissen Kariologie, Endodontologie und Parodontologie

Memorix Zahnmedizin

 

Weiterführende Informationen

  • Bundesverband der naturheilk. tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. (BNZ)
  • Bundesverband der Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V.(BAÖG)
  • Bundeszahnärztekammer Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Zahnärztekammern
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Deutsche Zahnärzte-Genossenschaft eG
  • Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde
  • Deutsches Zentrum für Orale Implantologie e.V. D.Z.O.I.
  • Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V.
  • Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V
  • Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ)
  • Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV), KdöR
  • Verband der Universitätsklinika Deutschlands e.V. (VUD)

Zurück zur Übersicht