Biologielaborant [m|w] | gesundheitsberufe.de

Biologielaborant [m|w]

Biologielaborant [m|w]

Biologielaboranten bereiten Untersuchungen an Tieren, Pflanzen, Mikroorganismen und Zellkulturen vor und führen sie nach Anleitung von Wissenschaftlern durch. Sie beobachten und kontrollieren Versuchsabläufe und werten die Ergebnisse aus.

Biologielaboranten führen Tierversuche, mikrobiologische, biochemische und zellkulturtechnische Arbeiten und Untersuchungen durch, sie bereiten Testreihen vor, entnehmen Blut- bzw. Gewebeproben von Tieren und Pflanzen, erstellen Analysen und führen immunologische, genetische und molekularbiologische Untersuchungen durch.

 

Empfohlener Abschluss
Allgemeine Hochschulreife

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre

Vergütung während der Ausbildung
1. Ausbildungsjahr: 804 EUR
2. Ausbildungsjahr: 851 bis 865 EUR
3. Ausbildungsjahr: 898 bis 942 EUR
4. Ausbildungsjahr: 952 bis 1.018 EUR

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Industriemeister
  • Bio-, Chemie- oder Umweltschutztechniker
  • Artverwandtes Studium

 

Einsatzorte

  • Industrie
  • Bio-, Lebensmittel- und Umwelttechnik
  • Forschung

 

Persönliche Anforderungen

  • Systematisch-methodisches Arbeiten
  • Geschick im Umgang mit Tieren
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Logisches Denken
  • Umsicht
  • Blick für Einzelheiten
  • Geduld
  • Sorgfalt

 

Die Ausbildung

  • Die Ausbildung in diesem anerkannten Ausbildungsberuf findet im Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule statt und dauert 3 1/2 Jahre
  • Die Ausbildung wird momentan auch als Umschulung angeboten

 

Empfohlene Literatur

PAL-Prüfungsbuch Biologielaborant/-in

 

Weiterführende Informationen

  • SPECTARIS - Dt. Ind.-Verband f. opt., medizin. und mechatron. Technologien e.V., www.spectaris.de
  • Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V., www.vbio.de
  • Verband biologisch-technischer Assistenten e.V., www.vbta.de

 

Bildquellenangabe: Franz Pfluegl / fotolia.com

Passende Bildungsangebote