Pharmakovigilant | gesundheitsberufe.de

Pharmakovigilant

Pharmakovigilant

Pharmakovigilanz ist die laufende und systematische Überwachung der Sicherheit eines Fertigarzneimittels für Mensch oder Tier mit dem Ziel, dessen unerwünschte Wirkungen zu entdecken, zu beurteilen und zu verstehen. So können entsprechende Maßnahmen zur Risikominimierung ergreifen werden.

Bereits die gesamte klinische Entwicklung eines Arzneimittels erfasst die unerwünschten Wirkungen, trotzdem ist dessen Überwachung  ab dem Zeitpunkt seiner Marktzulassung von besonderer Bedeutung, da die Kenntnisse über die Sicherheit eines Arzneimittels naturgemäß nicht vollständig sind.

 

Empfohlener Abschluss

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, Tiermedizin, Pharmazie oder der Humanbiologie
  • Berufserfahrung im Bereich Arzneimittelsicherheit

 

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Pharmakovigilanz gewinnt zunehmend an Bedeutung.
  • Die Anforderungen an die pharmazeutische Industrie wachsen und mit ihnen die Richtlinien, Direktiven und Gesetze.

 

Empfohlene Literatur

Die Pharmaindustrie: Einblick - Durchblick - Perspektiven

 

Passende Bildungsangebote
Angebot Ort Anbieter Abschluss Lernformen
Datenschutz in medizinischen Einrichtungen Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Teilnahmebescheinigung Berufsbegleitend
Qualitätsbeauftragter Gesundheitswesen (Modul 1 + 2). Krankenhaus oder Pflegeeinrichtung. Köln- Poll TÜV Rheinland Akademie GmbH in Köln Zertifikat Berufsbegleitend