gesundheitsberufe.de | Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft
  • Gesundheits- und Pflegepädagogik - Hamburg

    Schneller Überblick

    Studienbeginn: 01. Oktober

    Studienform/- dauer: Teilzeit, 6 Semester

    Studiengebühr: 495 Euro/ Monat, Einschreibegebühr: einmalig 100 Euro

    Abschluss: Master of Arts

    Einsatzgebiete:

    - Schulen für Gesundheitsberufe

    - Schulzentren

    - Kliniken

    - Unternehmen der Gesundheitsbranche

    - Verbände und Institutionen der Gesundheitsversorgung

     

  • Gesundheits- und Sozialmanagement - Essen

    In dem Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement eignen Sie sich spezielles Wissen an, um moderne Versorgungs- und Betreuungskonzepte für Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens zu entwickeln. Die betriebswirtschaftlichen Module helfen Ihnen, mit den finanziellen Ressourcen Ihrer Einrichtung verantwortungsvoll und effizient umzugehen. Mit der Wahl einer Vertiefungsrichtung schärfen Sie Ihr berufliches Profil spezifisch für das Gesundheits- oder Sozialmanagement.

  • Gesundheitsförderung - Fulda

    Einen Beitrag zur Qualitätsentwicklung von Gesundheitsförderung und Prävention in Deutschland leisten - das ist eine Zukunftschance für Schulabgängerinnen und Schulabgänger mit Hochschulzugangsberechtigung, die sich für Wissenschaft und Gesundheit interessieren und eine Aufgabe übernehmen wollen, die für die Gesellschaft von Nutzen ist. 

  • Gesundheitsförderung (M.Sc.) - Coburg

    Auf einen Blick: 

    Studiengang
    Gesundheitsförderung

    Akademischer Abschluss
    Master of Science (M.Sc.)

    Studienform
    Konsekutiver Master in Vollzeit

    Regelstudienzeit
    3 Semester (inkl. Masterarbeit), 90 ECTS

    Studienbeginn
    Wintersemester (1. Oktober)

  • Gesundheitsmanagement -

    Kurzprofil Studiengang

    Der Bedarf an erfahrenen und qualifizierten Fach- und Führungskräften im Gesundheitswesen ist groß. Die demografischen Entwicklungen hin zu einer alternden Gesellschaft, der Wunsch nach individuellen und passgenauen Behandlungsmethoden, neue Anwendungs- und Heilverfahren sowie der technologische Fortschritt sind die Gründe dafür.

  • Gesundheitsmanagement - Fulda

    Arzthelferinnen, Physiotherapeuten, Pflegende, Sozialversicherungsfachangestellte und Gesundheitskaufleute können sich hier gemeinsam für Managementaufgaben in der Gesundheitsversorgung oder der Gesundheitsförderung fit machen!

  • Gesundheitsmanagement (M.A.) -

    Kurzprofil Studiengang

    Der Bedarf an Fach- und Führungskräften im Gesundheits- und Pflegesegment ist groß. Die Gründe dafür sind vielfältig. Eine immer älter werdende Gesellschaft, durch die der Bedarf an neuen Medikamenten und Pflege wächst, ständig neue und individuelle Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten und generell der technische Fortschritt sind nur zwei Möglichkeiten.

  • Gesundheitsmanagement B.A. -

    Der Studiengang Bachelor in Gesundheitsmanagement (B.A.) im Fernstudium der IUBH bereitet Dich mit einer idealen Mischung aus BWL und Expertenwissen aus dem Gesundheitswesen optimal auf Führungsverantwortung in Gesundheitseinrichtungen vor.

    Dabei legen wir besonderen Wert auf maximale Flexibilität, exzellente Qualität, einen starken Praxisbezug und zahlreiche Services und Innovationen, die Dir das berufsbegleitende Studieren leichter machen. Unsere Tutoren stehen Dir außerdem jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung, damit in Deinem Studium alles glatt l...

  • Gesundheitsmanagement Bachelor of Arts - Online

    Der Studiengang Bachelor in Gesundheitsmanagement (B.A.) im Fernstudium der IUBH bereitet Dich mit einer idealen Mischung aus BWL und Expertenwissen aus dem Gesundheitswesen optimal auf Führungsverantwortung in Gesundheitseinrichtungen vor.

  • Gesundheitsökonomie (B.A.) -

    Mit dem berufsbegleitenden Studiengang Bachelor of Arts, Gesundheitsökonomie (B.A.) kombinieren Sie branchenspezifisches Wissen aus dem Gesundheitswesen mit grundlegenden betriebswirtschaftlichen sowie managementtechnischen Kompetenzen. Erwerben Sie spezifisches Fachwissen in Bereichen Rechnungswesen, Marketing, Rhetorik, Projektmanagement oder Recht.