Pharmareferent m/w/d

Informationen zu:

Pharmareferent m/w/d

*Aufgrund der Lesbarkeit haben wir uns dazu entschieden, dass wir mit „Pharmareferent“ alle Formen ansprechen, sei es männlich, weiblich oder divers.

Was ist ein Pharmareferent?

Pharmareferenten informieren und beraten Ärzte und Apotheker über Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittel ihres Pharmaunternehmens durch Besuche vor Ort oder in Veranstaltungen. Zugleich erkundigen sie sich nach den Erfahrungen über Wirkungsweise, Nebenwirkungen, Risiken oder Probleme bei der Einnahme der empfohlenen Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittel.

Pharmareferenten arbeiten sehr eigenständig und oft von ihrem Wohnort aus. Der Beruf des Pharmareferenten ist anspruchsvoll und abwechslungsreich. Er bietet ein ungewöhnlich hohes Maß an Eigenverantwortung und Erfolgserlebnissen sowie zahlreiche Entwicklungschancen und gute Verdienstmöglichkeiten.


Was sind die Aufgaben eines Pharmareferenten?

Sie dokumentieren die Aussagen sehr genau und melden sie den Herstellern. Dies ist für die Pharma-Unternehmen insbesondere dann wichtig, wenn sie Medikamente neu auf dem Markt einführen oder Marketingstudien durchführen. Pharmareferenten und -referentinnen müssen daher in der Lage sein, biologische, biochemische und molekularbiologische Zusammenhänge sowie die klinischen Grundlagen von Krankheitsbildern zu beschreiben, Krankheitsverläufe mit Pharmakotherapien zu verknüpfen, Wirkungen von Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittel und Anwendungsempfehlungen zu erläutern, Beratungsgespräche zu führen und Marketinginstrumente einzusetzen.

Pharmareferenten besuchen täglich ca. 8-10 Ärzte in Praxen und Kliniken sowie Apotheken - in eigenverantwortlicher Planung, aber nach bestimmten Kriterien innerhalb eines definierten Gebietes. Die Anzahl der Besuche pro Tag kann je nach Aufgabenstellung bzw. Zielgruppe variieren.

Du bist als Pharmareferent also die Schnittstelle zwischen Pharmaindustrie und medizinischen Dienstleistern. Zudem bist du zuständig für die Präsentation neuer Pharmaprodukte und Beratung zur Anwendung der Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittel.


Wo arbeite ich als Pharmareferent?

Mögliche Einsatzorte als Pharmareferent gibt es:

  • beim Kunden vor Ort
  • im Home-Office Vor- und Nachbereitung
  • Pharmaunternehmen

Was sind die Voraussetzungen für einen Pharmareferenten?

Um die Weiterbildung als Pharmareferent zu beginnen, benötigst du eine abgeschlossene Ausbildung eines medizinischen, naturwissenschaftlichen, heilberuflichen oder kaufmännischen Berufes oder mindestens 5 Jahre Berufspraxis mit Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme gemäß der Qualifikationsinhalte. Alternativ hast du natürlich auch Vorteile, wenn du bereits ein Studium im Bereich der Pathologie, Physiologie und Pathopsychologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie aufbaut. </p>">Medizin, Biologie und Chemie absolviert hast.


Wie werde ich Pharmareferent?

Um Pharmareferent zu werden, musst du eine Weiterbildung absolvieren. Die Dauer beträgt 6-12 Monate, je nachdem welches Zeitmodell du priorisierst. Möchtest du die Weiterbildung in Vollzeit erbringen, so beträgt die Dauer 6 Monate, in Teilzeit beträgt die Dauer dementsprechend 9 bis 12 Monate.


Was sind die Inhalte in der Aus-/ und Weiterbildung zum Pharmareferent?

Während der Weiterbildung wirst du folgende Themen kennenlernen:

  • naturwissenschaftliche und medizinische Grundlagen: Chemie und Physik, Biologie, Biochemie, Berufsbild, welches bei Sektionen mitwirkt und Organe, Gewebe und Skelettteile analysiert ist der <a href="https://gesundheitsberufe.de/berufsbilder/medizinischer-sektions-und-präparationsassistent/">Pathologie, Physiologie und Pathopsychologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie aufbaut. </p>">Medizinische Sektions- und Präparationsassistent</a>. </p>">Anatomie, Physiologie
  • Pharmakologie, Pharmakotherapie und Krankheitsbilder: allgemeine Pharmakologie, Pharmazie und pharmazeutische Technologie, allgemeine Pathologie, Pharmakoprofile und Pharmakotherapie häufiger Krankheiten
  • Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittelrecht, Gesundheitsmanagement und -ökonomie: Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittelrecht, europäisches Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittelrecht, Heilmittelwerbung, Gesundheitsmanagement und -ökonomie
  • Kommunikation, Pharmamarkt, Pharmamarketing

Wie hoch ist meine Vergütung in der Aus-/ und Weiterbildung?

Die Weiterbildung wird nicht vergütet. Absolviert man diese in Teilzeit, kann man jedoch nebenbei weiterhin seiner Tätigkeit nachgehen.


Wie hoch ist mein Gehalt nach der Aus-/ und Weiterbildung?

Die Höhe des Gehalts als Pharmareferent ist abhängig von Unternehmen, Arbeitsort, Branche und Arbeitserfahrung. Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt bei etwa 3000-4500 EUR brutto pro Monat.


Wie sind meine Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten als Pharmareferent?

Da das Berufsfeld Pharma breit gefächert ist, kannst du weiter aufsteigen. Zu den Entwicklungsmöglichkeiten dieses Berufs zählt der Aufstieg zum:

  • Regionalleiter
  • Außendienstleiter
  • Klinikreferent
  • Key-Account-Manager
  • Produktmanager

Aber auch ein Studium der Pharmazie eröffnet dir weitere Karrierechancen. Hierfür ist in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Außerdem kannst du dich als Pharmareferent selbstständig machen und freiberuflich beschäftigt sein.


Gibt es alternative Berufe zum Pharmareferent?

Berufe, die dem Pharmareferent ähneln sind:


Welche Eigenschaften sollte ich als Pharmareferent mitbringen?

Ein hohes Maß an Flexibilität ist nötig, um auf die stets unterschiedlichen Beratungssituationen an wechselnden Arbeitsorten mit immer wieder anderen Kunden reagieren zu können. Angesichts der vielen Kundenkontakte spielen kommunikative Fähigkeiten und ein stets freundliches Auftreten eine große Rolle. Der Umgang mit zahlreichen Vorschriften und gesetzlichen Vorgaben erfordert auch eine gewissenhafte, sorgfältige Arbeitsweise.


Interview

  1. Frage: Was macht den Beruf für dich attraktiv?
  2. Frage: Wie sieht der Arbeitsalltag eines Pharmareferenten aus?

Empfohlene Literatur

Die Pharmaindustrie: Einblick - Durchblick - Perspektiven

Erfolgreich im Pharma-Marketing: Wie Sie Ärzte, Apotheker, Patienten, Experten und Manager als Kunden gewinnen



Weiterführende Informationen

  • Berufsverband der Pharmaberater e.V. (BdP)
  • Bundesverband der Therapie am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Arzneimittel werden für verschiedene Krankheiten eingesetzt und sollen den Körper heilen und auch die Symptome lindern. Umgangssprachlich spricht man auch von &quot;Medikamenten&quot;.</p><p>Stoffe, die zu den Arzneimitteln gehören …</p>">Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH)
  • Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie
  • Bundesverband des pharmazeutischen Großhandels
  • Deutscher Generikaverband e.V.
  • Pro Generika e.V.
  • Verband der Diagnostica-Industrie e.V.

Passende Courses

Zurück zur Übersicht