Medizinischer Dokumentationsassistent m/w/d

© Vladimir Popovic / Fotolia.com

Auf einen Blick:

Facilities
  • Krankenhäuser & Kliniken
  • Krankenkassen, Verwaltungsstellen
  • Unternehmen, Hersteller, Großhandel
Departments
  • Verwaltung & Versicherung

Informationen über: Medizinischer Dokumentationsassistent m/w/d

Im Beruf des medizinischen Dokumentationsassistenten geht es um die Dokumentations- und Informationsarbeit in den Einrichtungen des Gesundheitswesens. Die medizinischen Daten müssen erfasst und als Diagnose- oder Spezialdokumentationen bereitgestellt werden. Dazu gehört das Entwerfen von Bildschirmmasken für Formulare und Dokumentationen, das Verschlüsseln von Daten und Informationen, der Aufbau und die Pflege von Datenbeständen, die Erstellung von Statistiken und die Präsentation statistischer Daten.

Die Medizinischen Dokumentationsassistenten arbeiten außerdem in der Patientenaufnahme und der patientennahen Verwaltung, hier legen sie Krankenakten an und archivieren sie.

In der Pharmazie können sie bei klinischen Studien bzw. bei der Arzneimittelprüfung mitwirken. Hier stellen sie sicher, dass der Zeitplan von Studienverläufen eingehalten wird und die Patientendaten korrekt gewonnen und dokumentiert werden.

 


Empfohlener Abschluss
Mittlerer Bildungsabschluss


Ausbildungsdauer
2-3 Jahre


Vergütung während der Ausbildung
unvergütet
 

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Spezialisierung auf die Fachgebiete: Patientendaten, Krankenhausinformationssysteme, Verschlüsselung von Diagnosen, Literaturdokumentation
  • Weiterbildung: Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Medizinische Dokumentation
  • Weiterbildung: Fachqualifikation Krankenhausbetriebswirt
  • Studium: Dokumentations- und Bibliothekswesen, Informationswissenschaften und medizinische Informatik (Hochschulreife erforderlich)
  • Existenzgründung: Anbieter von Informationsdienstleistungen

 

Einsatzorte

  • Krankenhäuser
  • Arztpraxen
  • Pharmazeutische Industrie
  • Chemische Industrie
  • Forschungsinstitute an Medizinische Fakultäten von Hochschulen
  • Gesundheitsämter
  • Krankenkassen
  • Versicherungen
  • Labore
  • Hersteller medizinischer Software

 

Persönliche Anforderungen
Wer als medizinischer Dokumentationsassistent arbeitet, geht viel mit sensiblen Patientendaten um und sollte daher große Sorgfalt und absolute Verschwiegenheit aufbringen. Die Arbeit am Bildschirm erfordert außerdem die Fähigkeit zu hoher Konzentration. Medizinische Dokumentationsassistenten und -assistentinnen arbeiten vorwiegend eigenständig, müssen aber auch teamfähig sein, da sie meist in ein Team eingebunden sind. In der Aufnahme haben sie Kontakt zu den Patienten, hier ist ein einfühlsamer Umgang erforderlich.

 

Empfohlene Literatur

Medizinische Dokumentation: Grundlagen einer qualitätsgesicherten integrierten Krankenversorgung Lehrbuch und Leitfaden

 


Weiterführende Informationen

  • Berufsverband Information Bibliothek e. V.
  • Deutsche Gesellschaft für 
Informationswissenschaft und 
Informationspraxis e.V. (DGI)
  • Deutscher Verband Medizinischer Dokumentare 
e.V. (DVMD)
  • Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Zurück zur Übersicht

Passende Courses

Am:
1. Oct 21
  • Münster
  • Berufsbegleitend
  • Zertifikat
  • Seminar
  • Bildungsscheck
Mehr erfahren
Am:
23. Sep 21
  • Online
  • Berufsbegleitend
  • Zertifikat
  • Weiterbildung
  • Bildungsscheck
Mehr erfahren