Sozialversicherungsfachangestellter m/w/d

Informationen zu:

Sozialversicherungsfachangestellter m/w/d

Fachrichtung: Allgemeine Krankenversicherung

Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung allgemeine Krankenversicherung beraten Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Fragen der gesetzlichen Krankenversicherung und der Sozialversicherung. Sie wissen, wie man Sozialversicherungsbeiträge berechnet und stellen die Leistungsansprüche von Versicherten fest.

Sie berechnen Beiträge und informieren die Versicherten über Ansprüche auf Beitragszuschüsse. Weiterhin veranlassen sie Beitragszahlungen, überwachen deren Eingang und bearbeiten Beitragserstattungen.Sie wenden Rechtsvorschriften des Sozialversicherungsrechts an und kooperieren mit anderen Organisationen des Sozialversicherungswesens.

Sie helfen den Kunden, sich in den manchmal komplizierten Verflechtungen im Gesundheitswesen zurechtzufinden. Dabei kommt es darauf an, wirtschaftlich zu handeln und gleichzeitig den Kunden Qualität zu bieten - und das möglichst unbürokratisch und schnell.

 

Darüber hinaus arbeiten Sozialversicherungsfachangestellte auch in internen Bereichen wie der allgemeinen Verwaltung, dem Personalwesen, im Finanzbereich oder in der EDV.

 

Empfohlener Abschluss
Allgemeine Hochschulreife

 

Ausbildungsdauer
3 Jahre
 

Vergütung während der Ausbildung
1. Ausbildungsjahr: 900 EUR
2. Ausbildungsjahr: 980 EUR
3. Ausbildungsjahr: 1.055 EUR

 

Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf

  • Spezialisierung auf Kundenberatung, Sachbearbeitung, Finanz- und Rechnungswesen. Personalwesen
  • Fachqualifikation Krankenkassen-Betriebswirt oder Verwaltungsfachwirt
  • Sozialwirt
  • Studium Betriebswirtschaft (Hochschulreife erforderlich)

 

Einsatzorte

  • Krankenversicherungen
  • Sozialversicherung
  • Krankenhäuser ( z.B. Patientenabrechnung)
  • Öffentliche Verwaltung
  • Politische Parteien
  • Verbände
  • Organisationen
  • Steuerberatung
  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Rechtsanwaltskanzleien

 


Persönliche Anforderungen
Spaß am Umgang mit Menschen und gute Kommunikationsfähigkeiten sind die wichtigsten Voraussetzungen für den Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten, der viel mit Kundenservice zu tun hat. Ein freundliches Auftreten und ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild gehören deshalb auch dazu.


Die Ausbildung
Die duale Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten ist bundesweit geregelt. Meist wird die Ausbildung bei gesetzlichen Krankenversicherungen, Rentenversicherungen und anderen Sozialversicherungsträgern absolviert.

Diese Ausbildung wird momentan auch als Umschulung angeboten.


Empfohlene Literatur

Fragen und Antworten zur Prüfungsvorbereitung - Sozialversicherungsfachangestellte: Zwischen- und Abschlussprüfung: Schülerband

 

Weiterführende Informationen

  • Berufsverband Sekretariat und Büromanagement e. V.
  • Bundesverband der Betriebskrankenkassen
  • Bundesverband der Innungskrankenkassen KdöR

Zurück zur Übersicht