Hochschule Neu-Ulm | gesundheitsberufe.de

Hochschule Neu-Ulm

Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►

Hochschule Neu-Ulm

An der Hochschule Neu-Ulm (HNU) sind rund 3.900 Studierende eingeschrieben. Neben drei MBA-Studiengängen werden verschiedene Bachelor- und Master- sowie berufsbegleitende Bachelorstudiengänge angeboten. Zur Auswahl stehen Studiengänge mit meist wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkten aus den Fakultäten: Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitsmanagement und Informationsmanagement.

 

Zur Geschichte der Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

Die Hochschule Neu-Ulm (damals Fachhochschule Neu-Ulm) wird 1994 gemeinsam mit ihrem Förderverein gegründet und startet mit 104 Studierenden und vier Lehrenden. 1997 schreibt sich die 500ste Studierende ein. Im darauffolgenden Jahr feiert die Fachhochschule Neu-Ulm ihre Unabhängigkeit und wird selbständig. Gründungsdekan Prof. Dr. Gerhard Hack wird vom Senat zum Präsidenten gewählt. Über 1.000 Studierende sind nun an der Fachhochschule eingeschrieben.

2001 startet der erste MBA-Studiengang und der Grundstein für das Zentrum für Weiterbildung der HNU ist gelegt. Prof. Dr. Uta M. Feser tritt 2006 ihr Amt als Präsidentin an. Zwei Jahre später folgt der Wandel von der Fachhochschule zur Hochschule Neu-Ulm. Die Kindertagesstätte Kinderinsel und die Beratungsstelle BIZEPS (Beratungs- und Informationszentrum für Eltern, Persönliches und Soziales) werden 2009 eröffnet.

2014 feiert die Hochschule mit zahlreichen hochrangigen und renommierten Gästen aus Wirtschaft, Forschung und Politik ihr zwanzigjähriges Bestehen. Der jüngste MBA-Studiengang „Führung und Management im Gesundheitswesen“ wird 2016 eingeführt und ergänzt das bestehende MBA Programm der beiden weiterbildenden Studiengängen MBA General Management und MBA Digital Leadership und IT-Management.

2018 wird der Neubau der Hochschule feierlich eröffnet. Die HNU ist somit eine Campus-Hochschule und erreicht eine erfolgreiche Re-Auditierung: sie ist seit zehn Jahren eine familienfreundliche Hochschule. 2019 gibt es wieder Grund zur Freude: 25 Jahre Hochschule Neu-Ulm und 2020 besteht die Weiterbildung der HNU bereits 20 Jahre.

Wofür steht die Weiterbildung der Hochschule Neu-Ulm?

Das Zentrum für Weiterbildung der Hochschule Neu-Ulm (HNU) bietet Fach- und Führungskräften, die sich weiterbilden wollen, Programme in Zusammenarbeit mit den Fakultäten an. Berufsbegleitende, akkreditierte Weiterbildungsstudiengänge, Zertifikatskurse und maßgeschneiderte Bildungsprogramme für Unternehmen bereiten auf Führungspositionen oder fachliche Spezialisierungen vor. Kompakte Präsenzzeiten kombiniert mit E-Learning-Angeboten ermöglichen es, Beruf, Privatleben und Studium zu vereinbaren. Kleine Kurse und Dozierende aus der Praxis bieten eine persönliche und praxisnahe Weiterbildung. Im Jahr 2020 besteht die Weiterbildung der HNU bereits 20 Jahre.

Die HNU ist eine Internationale Business School für Innovation, Entrepreneurship und digitale Transformation in einer dynamischen Wirtschaftsregion. Sie bildet international erfahrene, lösungsorientiert denkende und verantwortungsvoll handelnde Fach- und Führungskräfte aus. Intensive Kooperationen mit Unternehmen und die Kompetenz der Professorinnen und Professoren stehen für eine hohe Praxisrelevanz in angewandter Forschung, praxisorientierter Lehre und innovativem Transfer.

Eine familiäre und freundschaftliche Atmosphäre, hohe Internationalität und Interkulturalität sowie die erfolgreiche Vereinigung von Studien- und Privatleben stehen im Vordergrund. Infolge kleiner Teilnehmergruppen und intensiver Betreuung wird an der Hochschule Neu-Ulm in professioneller Weise Nähe zwischen Studierenden und Dozentinnen und Dozenten geschaffen.

Alle Dozentinnen und Dozenten haben bereits mehrere Jahre erfolgreich in der Wirtschaft gearbeitet und bringen ihre praktischen Erfahrungen in den Unterricht mit ein. Die HNU steht somit für starken Praxisbezug. Zahlreiche Kooperationen mit lokalen und globalen Unternehmen erlauben es den Studentinnen und Studenten, im Rahmen von Praktika und Projekten, neue anwendungsorientierte Kenntnisse direkt vor Ort zu erlernen und anzuwenden. Der weitere Fokus liegt auf der Internationalität und den damit verbundenen Kooperationen mit zahlreichen ausländischen Betrieben und Unternehmen sowie ausländischen Hochschulen und Universitäten für einen interkulturellen Austausch.

Bilder zum Artikel (3 Bilder)

  • HNU-Gebäude
  • Hochschule Neu-Ulm
  • Hochschule Neu-Ulm

Anklicken zum Vergrößern.

Wileystraße 1, 89231 Neu-Ulm
+49 (0) 731 9762 - 2525
+49 (0) 731 9762 - 2299
Jetzt kostenfrei Infos anfordern ►
Hochschule Neu-Ulm